Halo 5 - Guardians: Werbevideo deutet den Tod des Master Chief an

von Sören Wetterau (28. September 2015)

Microsoft und Entwickler 343 Industries veröffentlichen den offiziellen Werbespot für Halo 5 - Guardians. Dieser drückt mächtig auf die Tränendrüse.

Echtes Spielmaterial gibt es in dem rund einmütigen Video nicht zu sehen, sondern die Macher beschränken sich auf reale Szenen. Dort starren tausende von Menschen gebannt auf den Fernseher, während eine Militärsprecherin den Tod des Master Chief verkündet. Der altbekannte Serienheld ist im Kampf um das Schicksal der Menschheit gestorben. Als vermeintlichen Beweis seht ihr am Ende den Master Chief unter zahlreichen Trümmern, das Licht seines Helms erlischt.

War es das? Ist der Master Chief wirklich tot? Das darf angezweifelt werden, denn es wäre doch für Microsoft recht unlogisch, eine solch große Sache in der Geschichte von Halo innerhalb eines Werbespots zu verraten. Außerdem spielt der Hersteller schon länger mit dem vermeintlichen Ende des Master Chief und einer Konfrontation mit Agent Locke, einem weiteren wichtigen Charakter von Halo 5 - Guardians. Bei der Verkündung des Veröffentlichungstermins zeigt Microsoft ein Video, in dem Agent Locke den verwundeten Master Chief bedroht und ihn offenbar erschießt. Das zweite Video zum Veröffentlichungstermin tauscht dann die Rollen, der Master Chief erschießt Agent Locke.

Ob der Master Chief am Ende von Halo 5 - Guardians wirklich abdankt, erfahrt ihr voraussichtlich am 27. Oktober exklusiv auf der Xbox One. Wer es gar nicht abwarten kann, der kann Halo 5 bei Amazon vorbestellen:

Mehr Infos erhaltet ihr in der umfangreichen Vorschau "Halo 5: Master Chiefs furiose Rückkehr".

Tags: Video   Singleplayer   Multiplayer   Science-Fiction  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Halo 5 - Guardians
Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Mit der Veröffentlichung von Final Fantasy 15 setzt sich das Entwicklerteam von Square Enix nicht zur Ruhe, sonder (...) mehr

Weitere News