Xbox One: Aktualisierung für bis zu zwölf Spieler in der Party

von Julian Laschewski (30. September 2015)

Wie Larry Hryb, Chef der Xbox-Sparte und besser bekannt unter dem Namen Major Nelson auf seinem Blog berichtet, soll eine Server-Aktualisierung "Xbox One"-Spielern ab heute erlauben, eine Party mit bis zu zwölf Mitgliedern zu betreten. Eine Aktualisierung der Konsole ist dabei nicht notwendig, da sie serverseitig aufgespielt wird. Neben der Xbox One erhält auch Windows 10 die Party-Funktion, dank der Xbox App.

Wer Teil des Vorschau-Programms auf Xbox One ist, darf sich über weitere neue Funktionen freuen:

Ab jetzt gibt es mehr Kommunikationsoptionen. In der Party kann nicht mehr nur geredet, sondern auch geschrieben werden. Durch die Funktion "Text-Chat anzeigen" könnt ihr mit anderen Mitgliedern der Party schreiben.

Zudem werden die Programme für das Aufnehmen von Videos und Bildern, sowie zum Hochladen dieser Aufnahmen in einem Programm kombiniert. Bilder und Videos können somit leichter aufgenommen und hochgeladen werden, ohne dass ihr den Umweg über ein zweites Programm gehen müsst.

Außerdem sind neue animierte Avatare dabei. Viele Spieler haben sich schon länger gewünscht, mehr Anpassungsmöglichkeiten für ihren Avatar zu haben. Darunter auch die Option, dass der Avatar animiert ist. Wer Teil des Vorschau-Programms ist, kann diese Funktion ab heute austesten.

Schließlich gibt es Änderungen was die einzelnen Knopfbelegungen angeht und neue Einstellungsmöglichkeiten. Alles kleinere Anpassungen, die euch die Steuerung der Xbox One erleichtern sollen.

1 von 33

Forza 6: Die komplette Rennerfahrung

Haltet ihr das Anheben der Xbox Live Party Begrenzung auf zwölf Leute für sinnvoll? Bis auf Forza Motorsport 6, gibt es kaum ein Spiel, welches mehr als vier Spieler unterstützt.

Dieses Video zu Forza Motorsport 6 schon gesehen?

Tags: Gratis   Hardware  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Forza Motorsport 6
Bungie: Darum will der Entwickler kein Halo mehr machen

Bungie: Darum will der Entwickler kein Halo mehr machen

Es war 2010 eine kleine Überraschung: Mit Halo Reach hat sich Bungie von seiner langjährigen Marke und somit (...) mehr

Weitere News