Minecraft: Wohnung angezündet im Live-Stream

von David Dieckmann (05. Oktober 2015)

Als er seinen Zuschauern sein neues Feuerzeug demonstrieren will, setzt der 43-jährige Streamer "Daasuke" versehentlich seine Wohnung in Brand.

Der 43-jährige Japaner findet offensichtlich Gefallen daran, vor laufender Kamera Minecraft zu spielen. An diesem Abend passiert "Daasuke" laut der englischsprachigen Seite Kotaku.com aber ein fatales Missgeschick. Daasuke hat sich nämlich ein Streichholz-Feuerzeug gekauft - ein mit Öl gefülltes Feuerzeug, das wie eine Packung Streichhölzer funktioniert. Dieses Feuerzeug packt er im Stream aus, um es seiner Zuschauerschaft zu demonstrieren.

Wie Daasuke angeblich später zugibt, hat er allerdings noch nie ein derartiges Feuerzeug bedient - und so stellt er sich etwas unbeholfen an. So unbeholfen, dass er beim ersten Anzünd-Versuch versehentlich das Gehäuse des Feuerzeugs anzündet. Es folgt eine von Missgeschicken durchzogene Kettenreaktion: Beim Löschversuch zündet Daasuke aus Versehen seinen Müllbeutel an - und bei dessen Löschversuch fangen wiederum die umliegenden Pappkartons an, zu brennen. Nach kurzer Zeit können Zuschauer live verfolgen, wie sich Daasukes Zimmer mit Rauch füllt und die Flammen immer höher züngeln.

Das Video findet ihr auch auf dem Youtube-Account みっと.

Minecraft ist für PC, PlayStation 4, Xbox One, PlayStation 3, Xbox 360, Android und iPhone erhältlich. Die jüngsten Neuerungen des Klötzchenspiels verrät euch der spieletipps-Blickpunkt: 10 Fakten und Neuigkeiten zu Minecraft.

Tags: Fun  

Kommentare anzeigen
Dollar Galaxy Bundle: 25 Steam-Spiele im Bundle für nur gut einen Euro

Dollar Galaxy Bundle: 25 Steam-Spiele im Bundle für nur gut einen Euro

Erst in der vergangenen Woche hatte der Anbieter Bundlestars.com mit einer über 400 Spiele umfassenden Rabattaktio (...) mehr

Weitere News