Destiny: Bungie kündigt neue Mikrotransaktionen an

von Gabriel Blum (06. Oktober 2015)

Entwickler Bungie hat angekündigt, mehr Mikrotransaktionen in Destiny einzubauen. Die ersten sollen bereits am 13. Oktober bereitstehen.

Die mit den Mikrotransaktionen verbundenen Inhalte sollen laut einem Beitrag auf Bungie.net ausschließlich kosmetischer Natur sein und keinerlei Einfluss auf das Spielgeschehen haben. Verkauft werden die 18 neuen Gesten von Tess Everis und ihrer Handelsgesellschaft, der Eververse Trading Company. Später sollen noch weitere Emotes folgen.

Allerdings wird mit der Veröffentlichung auch eine neue Premiumwährung eingeführt, die zunächst nur zum Kauf von Gesten und Tänzen dienen soll. Ob das auch in Zukunft der Fall sein wird, bleibt abzuwarten. Laut Bungie soll mit dem Erlös das Programmiererteam ein weiteres Jahr finanziert werden, um neue Inhalte ins Spiel einzubauen.

Pikantes Detail: Die Mikrotransaktionen sind laut Bungie Teil der Erweiterung König der Besessenen. Nach heftiger Kritik am Preismodell der Erweiterung kurz nach der Ankündigung lenkte Bungie ein und versprach, die Erweiterung nicht wie zunächst geplant ausschließlich als Teil einer Sammleredition zu veröffentlichen. Unsere Meinung zu Destiny findet ihr im Test: "Destiny: Dieser Test verrät euch die ganze Wahrheit".

Tags: DLC   Online-Zwang   Science-Fiction   Multiplayer  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News