Space Hawk: Ravensburger durchbricht die Grenzen zu eurem Smartphone

von David Dieckmann (06. Oktober 2015)

Ravensburger und Deck 13 (Lords of the Fallen) veröffentlichen heute mit Space Hawk eine Mischung aus Spielzeug und Smartphone-Spiel. spieletipps hat sich die merkwürdige Sache für euch in Berlin vorab angeschaut.

Der namensgebende "Space Hawk" ist ein Plastik-Raumschiff, das ihr mithilfe eures Smartphones - oder auch nur eurer Fantasie - durch den Weltraum steuert. Inmitten des Kunststoff-Gleiters findet ihr eine Vorrichtung für Smartphones. Dort legt ihr wahlweise ein Android-Smartphone, ein iPhone oder einen iPod Touch ein. Das Spiel verknüpft also ähnlich wie Lego - Dimensions, das Onkel Jo in Uffruppe vorführt Realität mit Virtualität.

Thomas Bleyer, Geschäftsführer von Ravensburger Digital, präsentiert in Berlin das neue Space Hawk.Thomas Bleyer, Geschäftsführer von Ravensburger Digital, präsentiert in Berlin das neue Space Hawk.

Nun spielt ihr ein Weltraum-Abenteuer, das drei Spielweisen bietet. Analog hierzu verwandelt ihr das Spielzeug-Raumschiff in eine von drei Formen. Als Gleiter hört ihr Anweisungen aus eurem Smartphone im Inneren des Raumschiffs. So schwenkt ihr das Spielzeug etwa umher, um imaginäre Kristalle einzusammeln.

Zusätzlich gibt es einen Ballerspiel-Modus, indem ihr euer Raumschiff in Gefechts-Stellung bringt. Dazu schiebt ihr die Flügel nach oben und legt das Smartphone-Herz eures Gleiters frei. Dort schießt ihr euch etwa einen Weg durch ein Asteroidenfeld, bergt Rettungskapseln oder kämpft gegen Weltraum-Ungeheuer. Das funktioniert, indem ihr euren Gleiter in die passende Richtung haltet - Tasten braucht ihr nicht zu drücken.

Wer hat Lust, dieses Monster zu besiegen?Wer hat Lust, dieses Monster zu besiegen?

Der dritte Modus öffnet eine Klappe an der Unterseite des Raumschiffes und legt damit eure Smartphone-Kamera frei. Nun kommen mitgelieferte Spielbretter zum Einsatz, die euch, einmal von der Kamera erfasst, auf dem Smartphone-Bildschirm Oberflächen von Planeten bereisen lassen. Auch hier gibt es eine Handvoll Aufgaben zu erfüllen. Zum Beispiel rettet ihr ein befreundetes Volk vor einem Monster-Angriff.

Desweiterenh setzt ihr auf Planetenoberflächen noch sogenannte Drobbies ein - kleine Roboter, die ihr außerhalb des Spiels als Würfel in den Frachtraum eures Raumschiffs laden könnt. Einmal abgeworfen und vom Smartphone registriert, folgen die Roboter im Spiel euren Befehlen. So stürzen sie sich in den Kampf, bergen Schätze oder reparieren Gebäude.

Wer sich an der Kampagne und dem Enlosspiel-Modus von Space Hawk satt gespielt hat, kann bis zu drei Erweiterungen für je knapp 20 Euro erstehen, die jeweils mit einem neuen Drobbie-Würfel, fünf neuen Spielbrettern (inklusive neuen Planeten im Spiel) und einer neuen Geschichte aufwarten.

Space Hawk ist seit heute für iOS und Android erhältlich. Aktuell gibt es das Starter-Paket von Space Hawk auf Amazon.de für knapp 35 Euro.

Tags: Hardware   Singleplayer  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Space Hawk

Letzte Inhalte zum Spiel

Nintendo Switch: Gerüchte um Virtual Console mit Gamecube-Spielen

Nintendo Switch: Gerüchte um Virtual Console mit Gamecube-Spielen

Auch wenn Nintendo die neue Konsole Nintendo Switch mittlerweile offiziell vorgestellt hat, reißen die Gerüc (...) mehr

Weitere News