PlayStation 4: Preissenkung für USA und Kanada angekündigt

von Sören Wetterau (08. Oktober 2015)

Die PlayStation 4 wird billiger - zumindest in den USA und Kanada. Die offizielle Preissenkung kündigt Sony auf dem hauseigenen Blog an.

Ab dem 9. Oktober soll die Konsole in den USA nur noch 350 US-Dollar (umgerechnet knapp 310 Euro), in Kanada nur noch rund 430 kanadische Dollar kosten. Bis jetzt lagen die offiziellen Preise bei rund 400 US-Dollar respektive 450 kanadischen Dollar. Die Preissenkung macht auch vor den angekündigten sechs Hardware-Paketen keinen Halt:

Eine Preissenkung der Konsole ist bislang für Europa nicht angekündigt. Allerdings dürfte es recht wahrscheinlich sein, dass auch bald in unseren Gefilden die Sony-Konsole ein Stück weit billiger wird.

1 von 34

Playstation 4: Hardware, Zubehör, Spiele

Die Preissenkung von Sony ist angesichts des bevorstehenden Weihnachtsgeschäftes keine große Überraschung. Vor allem im Konkurrenzkampf mit Microsoft, die noch mit Halo 5 - Guardians und Rise of the Tomb Raider zwei ausstehende Exklusivspiele im Programm haben, möchte Sony weiter punkten.

In Deutschland dürfte das kein allzu großes Problem darstellen, denn hier ist Sony unangefochten die Nummer 1 bei den Verkaufszahlen, wie ein Artikel aus dem Mai offenbart. Auch weltweit liegt Sony mit über 20 Millionen verkauften Konsolen aktuell auf dem Spitzenplatz.

Neukäufer dürfen übrigens beim Start ihrer Konsole erstmal eine größere Aktualisierung herunterladen: Sony veröffentlichte vor wenigen Tagen das Update 3.0 für das Betriebssystem der PlayStation 4.

Tags: Hardware  

Kommentare anzeigen
Overwatch: Blizzard kündigt Weihnachts-Event im Dezember an

Overwatch: Blizzard kündigt Weihnachts-Event im Dezember an

Kurz vor dem anstehenden Fest der Liebe hat Entwickler Blizzard ein spezielles Weihnachts-Event für seinen Helden- (...) mehr

Weitere News