Until Dawn: Horror-Fortsetzung Until Dawn 2 ist im Gespräch

von Frank Bartsch (12. Oktober 2015)

Das Entwicklungsstudio Supermassive Games diskutiert intern bereits über eine Fortsetzung von Until Dawn. Die Macher sind davon überzeugt, dass ihr in einem weiteren Spiel ein anderes Erlebnis geboten bekommt.

Until Dawn ist für die Erfinder des Spiels ein Erfolg gewesen. Nicht nur, dass Youtube vor kurzem nur so vor Videos von Until Dawn wimmelte, auch die Verkaufszahlen haben die Erwartungen übertroffen.

Das englischsprachige Magazin PlayStation Lifestyle hat mit den Entwicklern über die Zukunft der Marke gesprochen.

"Intern besprechen wir bereits, wie ein Until Dawn 2 aussehen könnte. Wir sind uns allerdings schon einig, dass es keine Fortsetzung im traditionellen Sinne geben wird. Ihr erlebt also keine ähnliche Geschichte mit den gleichen Charakteren und der gleichen Bedrohung. Immerhin sind, je nach Spielerentscheidung, mehr oder weniger Charaktere im Spielverlauf gestorben", erklärt Produzent Pete Samuels.

Wie es sein kann, dass jeder ein anderes Spielerlebnis in Until Dawn erfährt? Erfahrt es, indem ihr den Test "Until Dawn: Horror, Blut und dumme Teenager für Erwachsene" lest.

1 von 12

Until Dawn: Teenie-Horror in der Berghütte

Natürlich macht der Produzent von Until Dawn auch deutlich, dass es noch zu früh ist, um angeben zu können, in welche Richtung Until Dawn 2 gehen könnte.

Er gibt aber einen Hinweis, dass Supermassive Games noch weitere Projekte plant. Ob diese dann auch aus dem Horror-Genre stammen werden, lässt Samuels offen.

Until Dawn ist vor wenigen Wochen exklusiv für PS4 erschienen.

Dieses Video zu Until Dawn schon gesehen?

Tags: Singleplayer   Horror   Film  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Until Dawn
Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News