Valve: Steam-Betreiber immer noch an bezahlten Modifizierungen interessiert

von Julian Laschewski (20. Oktober 2015)

Vor einigen Monaten hatte Steam-Betreiber Valve die Möglichkeit eingeführt, selbsterstellte Modifikationen bezahlpflichtig anzubieten. Das kleine Experiment endete sehr schnell im Fiasko und Valve entfernte die Möglichkeit wieder.

Trotzdem hat Valve nie gesagt, dass sie das Konzept nicht doch auf irgendeine Art und Weise umsetzen werden. Ein Redakteur der englischsprachigen Webseite Kotaku war kürzlich bei Valve zu Gast und hat die Entwickler zu dem Thema "Bezahlte Modifikationen" befragt.

Geantwortet haben Erik Johnson und Robin Walker, die beide für das Konzept verantwortlich sind: "Wir nehmen gerne Risiken in Kauf. Aber manchmal liegen wir einfach falsch."

Die Idee kam daher, dass Walker, dank seiner eigenen Modifikation Team Fortress, bei Valve anfing. Den ersten Teil hatte er seinerzeit selber erdacht und programmiert. Valve ist auf ihn aufmerksam geworden und hatte ihn darauf basierend eingestellt. Er sagt, dass es "super gewesen wäre, wenn ich damals hätte Geld mit meiner Modifikation machen können. Ich wollte Rechnungen bezahlen [...]".

Johnson gesteht, dass er genau verstehen kann, warum das Projekt so an die Wand gefahren ist: "Wenn man sich die Skyrim-Situation anschaut, auch wenn es gar nicht unsere Absicht war, kann man sie ganz einfach als 'Wisst ihr noch, die Mods die ihr so liebt? Dafür müsst ihr jetzt bezahlen!' sehen. Das ist ein schrecklicher Plan."

1 von 12

Wer ist eigentlich Serana aus The Elder Scrolls 5 - Skyrim Dawnguard

Wie geht es also weiter? Kann Valve das Konzept von bezahlten Modifikationen trotzdem umsetzen? "Wir müssen transparent mit dem Thema umgehen und etwas anbieten, was cool ist. Die Kunden sind sehr schlau. Sie werden es verstehen. Es kommt nicht darauf an, ob es ein Spiel von uns ist. Aber wir sollten nicht mehr in eine bereits bestehende Spielegemeinschaft [wie bei Skyrim] reingehen. Insbesondere wenn sie uns nicht kennen."

Allem Anschein nach wird Valve also in der Zukunft erneut versuchen sein Konzept von bezahlten Modifikationen umzusetzen. Denkt ihr, dass Erfinder von Modifikationen für ihre Kreationen bezahlt werden sollten?

Dieses Video zu Skyrim schon gesehen?

Tags: Mod  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

The Elder Scrolls 5 - Skyrim

The Elder Scrolls-Serie



The Elder Scrolls-Serie anzeigen

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

Rund um die Verleihung der Game Awards hat es auch ein Video mit frischen Spielszenen aus The Legend of Zelda - Breath (...) mehr

Weitere News