15 Anzeichen dafür, dass ihr zu viel Fallout gespielt habt

von Daniel Kirschey (20. Oktober 2015)

Ihr kennt das bestimmt: Nach gefühlt 1.000 Spielstunden schweift euer Blick vom Bildschirm, der eine graue, zerstörte Fallout-Welt abbildet, nach oben dem Fenster entgegen. War es eben nicht noch dunkel? Draußen zwitschern die Vögel, der Postmann wirft Rechnungen ein und die nette Oma von nebenan ist schon auf dem Weg zum Bäcker. Mist! Und ihr müsst flugs in die Schule.

Die vorigen zwölf Stunden sind direkt in einen der Fallout-Teile gewandert. Wenige Spiele fesseln einen so sehr, wie die Rollenspielklassiker von Interplay (Fallout, Fallout 2 und Fallout Tactics) und die ebenso guten neuen Ableger von Bethesda (Fallout 3, Fallout - New Vegas und demnächst Fallout 4). Die Fallout-Teile gibt es inzwischen auch in einer neuen Sammlung mit schicker Atombombe. Jetzt, auf dem Weg zur Schule, fällt es schwer aus der intensiven Fallout-Welt zu entfliehen. Dadurch kann es zu einigen sonderbaren Ereignissen kommen.

1 von 15

15 Anzeichen dafür, dass ihr zu viel Fallout gespielt habt

Einen Eindruck zu Fallout 4 erhaltet ihr in der spieletipps-Vorschau "Fallout 4: Neue Eindrücke und Infos zum Endzeit-Spektakel". Lange müsst ihr nicht mehr warten, denn Fallout 4 soll voraussichtlich schon am 10. November für PC, PS4 und Xbox One erscheinen. Der Hund Dogmeat soll wieder mit dabei sein, wie Bethesda verrät.

Ihr seid Counter-Strike-Spieler? Dann schaut doch mal in diese Bilderstrecke rein: "15 Dinge, die ihr nur versteht, wenn ihr Counter-Strike gespielt habt".

Dieses Video zu Fallout 4 schon gesehen?

Tags: Science-Fiction   Fun  

Kommentare anzeigen

Fallout-Serie



Fallout-Serie anzeigen

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Mit der Veröffentlichung von Final Fantasy 15 setzt sich das Entwicklerteam von Square Enix nicht zur Ruhe, sonder (...) mehr

Weitere News