Dieses Spiel dürft ihr nie wieder spielen, wenn ihr sterbt

von David Dieckmann (21. Oktober 2015)

Stellt euch vor, ihr kauft ein Spiel, sterbt einmal und dürft es dann nie wieder spielen. Genau diese unbarmherzige Mechanik setzt One Life um. Das Projekt buhlt aktuell auf der PC-Spieleplattform Steam um die Gunst der Spieler. Denn hier erbitten die Entwickler im Rahmen des "Greenlight"-Programms die Freigabe, das Spiel auf Steam veröffentlichen zu dürfen.

1 von 17

One Life - Eindrücke zum Spiel mit permanentem Tod

One Life ist ein Ego-Shooter mit offener Spielwelt. Die erbarmungslose Atmosphäre erinnert an Spiele wie Day Z - vor allem, weil ihr mit euren Gegnern üble Dinge anstellen könnt. Ihr habt jemanden besiegt? Dann könntet ihr ihn töten und er darf nie wieder spielen. Wer ein wenig weiter (und herzloser) denkt, setzt den permanenten Tod als Drohung ein. Das Spiel wirbt damit, dass ihr besiegte Gegner als Geiseln nehmen könnt. Um wieder auf freien Fuß zu kommen, würden sie alles tun, was ihr verlangt - so die Idee. Wie weit würdet ihr in einem Spiel dafür gehen? Schreibt es in die Kommentare!

Das Szenario von One Life: Eine zerstörte Welt, vermutlich in naher Zukunft.Das Szenario von One Life: Eine zerstörte Welt, vermutlich in naher Zukunft.

Auch Day Z reizt Spieler damit, dass der Tod fatale folgen hat. So verliert ihr etwa eure ganze Habe und müsst nach eurem Ableben das Spiel von vorn anfangen. One Life geht aber noch einen Schritt weiter: Falls ihr sterbt, sperrt das Spiel euer Konto und ihr dürft es nie wieder spielen. Das ist ein hoher Einsatz für ein Leben in einem Spiel. Doch genau hierin soll der Reiz des Spiels liegen und das "Day-Z-Syndrom" auf die Spitze treiben.

Neben der erbarmungslosen Sterbensmechanik bietet One Life aber viele interessante Aspekte. Etwa möchte das Spiel euch die Freiheit lassen, zu entscheiden, wie ihr spielt. Falls ihr es aggressiv mögt, dürft ihr in Krisenherden starten und euch von Minute eins an mit anderen Spielern bekriegen. Wer es friedlicher angehen lassen möchte, soll hierzu auch Möglichkeiten im Spiel haben. Außerdem soll es ein besonderes Reise-System geben: Gemeinsam mit euren Freunden dürft ihr euch eine fahrende Basis basteln, die ihr im Laufe des Spiels immer weiter aufwertet.

Wann One Life erscheint, steht aktuell noch in den Sternen. Wer möchte, kann sich das Spiel bereits auf der offiziellen Seite des Herstellers vorbestellen.

Tags: Online-Zwang   Multiplayer   Horror  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

One Life

Letzte Inhalte zum Spiel

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Mit der Veröffentlichung von Final Fantasy 15 setzt sich das Entwicklerteam von Square Enix nicht zur Ruhe, sonder (...) mehr

Weitere News