Wahr oder falsch? #164: Verbirgt sich in der Zelda-Musik ein Geheimnis?

von Dennis ter Horst (24. Oktober 2015)

Wahrscheinlich kennt so gut wie jeder von euch die Reihe The Legend of Zelda, die mit dem gleichnamigen Spiel 1987 auf dem NES ihre Premiere feierte. Darin stehen vor allem der Feen-Junge Link, Prinzessin Zelda und der Dämonenkönig Ganondorf im Mittelpunkt. Link schafft es natürlich immer, das Land Hyrule und seine Bewohner vor dem Untergang zu bewahren und das Böse zu bezwingen.

Ebenfalls sehr bekannt sind natürlich die Melodien aus den Zelda-Spielen. Gerade die Lieder, die mit den N64-Ablegern The Legend of Zelda - Ocarina of Time und The Legend of Zelda - Majora's Mask eingeführt wurden, gewannen schnell an Popularität. Mittlerweile gibt es sogar ein richtiges Zelda-Orchester.

Die Melodien sind also bekannt wie eh und je. Doch rund um die ganzen Lieder der Zelda-Serie besteht eine gewisse Vermutung. So sollen angeblich mehrere Melodien noch einmal verwendet worden sein, um als Musikuntermalung für ein neues Zelda-Spiel zu dienen. Das ist nun nicht weiter verwunderlich, kommt doch ein musikalisches Hauptthema in jeder Spielereihe immer wieder zum Tragen. Doch Nintendo wäre nicht Nintendo, wenn nicht ein ganz gewisser Kniff mit von der Partie wäre.

Zuerst einmal sollte geklärt werden, ob diese Vermutung stimmt. Ja, das ist wirklich wahr.

80 von 113

Die Zelda-Reihe im Überblick

Tatsächlich stimmt es, dass bekannte Zelda-Melodien ein weiteres Mal für neuere Spiele verwendet wurden. Allerdings wurden dafür bestimmte Stücke rückwärts abgespielt, damit sich eine neue Melodie ergeben konnte.

Das erste Beispiel liefert The Legend of Zelda - Skyward Sword und dessen Titelmelodie. Der Youtube-Kanal "GameXplain" liefert dazu ein gutes Video, welches euch zeigt, worum es genau geht. Wenn ihr nämlich das bekannte Titellied von Skyward Sword rückwärts abspielt, ergibt sich daraus Zeldas Wiegenlied, welches aus Ocarina of Time bekannt ist.

Doch es gibt noch ein weiteres Beispiel, dabei geht es um das 3DS-Spiel The Legend of Zelda - A Link between Worlds. Auch hier wurde ein bekanntes Zelda-Musikstück rückwärts abgespielt, damit es als neue Melodie herhalten kann.

Im Genauen geht es um eines der Hauptlieder aus A Link between Worlds. Dieses kam natürlich in einem der ersten Trailer zum Spiel vor, wodurch es unter den Zelda-Liebhabern schnell bekannt und populär wurde.

Spielt ihr dieses Lied rückwärts ab, erklingt auf einmal die Melodie, die im Schloss von Hyrule in The Legend of Zelda - A Link to the Past abgespielt wird. Auch dazu gibt es ein Video, welches von dem Youtube-Nutzer "WiiC24" publiziert wurde.

Dies dürfte von dem Komponisten Koji Kondo zwar nicht so geplant gewesen sein, allerdings ist es schon irgendwo beeindruckend zu sehen, oder besser gesagt: zu hören, wie vielseitig die Zelda-Melodien ausfallen.

Viele Melodien scheinen im ersten Moment recht simpel daherzukommen, treten dann aber wegen ihres versteckten Potentials noch einmal ins Rampenlicht. Dementsprechend solltet ihr also immer genau auf die Melodien achten, die euch innerhalb der Videospiel-Welt begegnen.

Vielleicht kennt ihr einige Stücke bereits und ihr müsst nur den Blickwinkel ändern, um etwas Bekanntes zu entdecken?

Wahr oder falsch? ist schon wieder vorbei. Weiter geht es aber hier:

Tags: Wahr oder falsch  

Kommentare anzeigen

Zelda-Serie



Zelda-Serie anzeigen

The Last of Us - Part 2: Naughty Dog verrät weitere Details zum postapokalyptischen Spiel

The Last of Us - Part 2: Naughty Dog verrät weitere Details zum postapokalyptischen Spiel

Als große Überraschung für jene, die nicht schon die Gerüchte um die Vorstellung von The Last of U (...) mehr

Weitere News