In diesem Horrorspiel bekämpft ihr Geister mit eurem Mittelfinger (+ Gratis-Download)

von David Dieckmann (28. Oktober 2015)

Im Horrorspiel "The Night that Speaks" bekämpft ihr üble Geister mit einer ungewöhnlichen Methode: Ihr zeigt ihnen so lange den Mittelfinger, bis sie verschwinden. Keine Waffen, keine Gewalt - bloß der Mittelfinger.

Das Spiel The Night that Speaks entstand laut dem Macher binnen vier Tagen - was zumindest die rudimentäre Retro-Grafik erklärt. Mit seinen Grünstufen erinnert es dabei an ein altes Gameboy-Spiel.

Im Spiel lauft ihr in der Ego-Perspektive durch Gebiete wie einen Wald und einen Friedhof. Dort, wo ihr in Ego-Shootern eure Waffe sehen würdet, streckt euer Alter Ego in The Night that Speaks lediglich seinen Arm nach vorne. Denn er ist allzeit bereit, seinen "Willen anzuwenden". Sprich: Geistern den Stinkefinger zu zeigen.

Diese Geister tauchen ab und zu - oft sehr überraschend - vor, hinter und neben euch auf, um euch den Garaus zu machen. Sehen sie sich aber lange genug mit eurem Mittelfinger konfrontiert, lösen sie sich in Luft auf.

Das einzige Problem: Manchmal begegnet ihr mehr als einem Geist auf einmal. Allerdings könnt ihr nur einen Mittelfinger einsetzen. In solchen Situationen solltet ihr also weglaufen - oder ihr sterbt.

Falls ihr Interesse habt, The Night that Speaks einmal selbst zu spielen: Ihr könnt es auf der offiziellen Webseite der Macher gratis herunterladen. Wer mehr Horror-Futter braucht, findet einige gute Ideen im spieletipps-Blickpunkt: 10 Horror-Spiele, die euch den Herbst versüßen.

Tags: Horror   Fun   Indie   Gratis  

Kommentare anzeigen
Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wenn ihr euch mal richtig prügeln wollt, beschreitet ihr mit Mortal Kombat X den richtigen Pfad. Hier geht es nich (...) mehr

Weitere News