Wahr oder falsch? #165: Beherbergt Deus Ex eine düstere Vorahnung?

von Dennis ter Horst (31. Oktober 2015)

Wenn ihr auf Spiele steht, die sich in der Zukunft unserer jetzigen Welt abspielen, solltet ihr euch Deus Ex näher anschauen. Dabei geht es um eine dystopische Zukunft, in der menschliche Körper mittels Nano-Technologie verändert werden. Darüber hinaus kommen im Spiel mehrere Verschwörungstheorien vor, die als Basis für die Handlung dienen.

Innerhalb des Spiels seid ihr übrigens an Orten wie beispielweise New York City oder Hong Kong unterwegs. So treibt euch der Shooter, der mehrere Rollenspiel-Elemente bietet, durch Großstädte der Welt. Doch gerade in New York City wird es interessant, denn um diese Stadt besteht in Deus Ex eine Vermutung.

So könnt ihr euch von Liberty Island aus die "Skyline" von New York City ansehen. Das dürfte recht schön zu sehen sein, aber hier soll angeblich etwas fehlen. Das World Trade Center soll angeblich nicht zu sehen sein. Doch stimmt das? Ja, das stimmt und ist in einer gewissen Hinsicht sehr interessant.

Wie schon gesagt, könnt ihr das World Trade Center von Liberty Island tatsächlich nicht sehen. Doch warum ist das so? Schließlich haben sich viele Spieler über diesen Zustand beschwert.

Die Antwort darauf lieferte der Gestalter Harvey Smith. So gab es mehrere Texturen, die für die Skyline gedacht waren. Dabei waren sowohl Teile mit dem World Trade Center enthalten, aber auch Abschnitte für New Jersey und weitere Stadtumgebungen.

Allerdings war der Speicher für das Spiel begrenzt und deswegen nahm sich Smith einen Teil von New York und platzierte ihn im Spiel. Dann dreht er diesen Bereich um und platzierte ihn auf die andere Seite der Stadt. Er benutzte für New York also nur die Hälfte der Stadt und da war das World Trade Center eben nicht dabei.

Doch was ist daran jetzt eigentlich so interessant oder gar gruselig? Deus Ex erschien im Juni 2000 und das war knapp ein Jahr vor dem Terroranschlag am 11. September auf das World Trade Center. Ein Jahr vor dieser Tragödie waren die Zwillingstürme also bereits nicht mehr in Deux Ex enthalten.

Hier seht ihr die Skyline von New York in Deus Ex. Was fehlt? Das World Trade Center.Hier seht ihr die Skyline von New York in Deus Ex. Was fehlt? Das World Trade Center.

Klingt nach einer düsteren Vorahnung, von der die Entwickler Ion Storm Austin im Nachhinein mehr als nur überrascht gewesen sein dürfte. Es ist schon merkwürdig, das ein in der Realität existierendes Gebäude in einem Spiel absichtlich nicht eingebaut wird und ein Jahr später tatsächlich vom Erdboben verschwunden sind.

Ein dunkler Zufall, der sich aber tatsächlich so ereignet hat. Ob sich so etwas möglicherweise in dem bald erscheinenden Deus Ex - Manking Divided wiederholt?

Wahr oder falsch? ist für heute wieder vorbei. Weiter geht es hier:

Tags: Wahr oder falsch  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Deus Ex

Deus Ex-Serie



Deus Ex-Serie anzeigen

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

So lange wartet ihr schon, endlich ist es soweit. In der kommenden Woche erscheint das seit vor vielen Jahren angek&uum (...) mehr

Weitere News