Destiny: Ihr wollt unbedingt die Schläfer-Simulant? Dann baut sie euch aus Lego!

von Daniel Kirschey (05. November 2015)

Ihr habt die Schläfer-Simulant (Sleeper Simulant) in Destiny - König der Besessenen immer noch nicht und verzweifelt nahezu an ihrer Nicht-Existenz im Inventar eures Charakters? Und das ist besonders schlimm, da all eure Freunde schon eine haben, denn nun will niemand mehr mit euch zusammen den beschwerlichen Weg zur legendären Waffe gehen.

Euch soll geholfen werden! Der Youtube-Nutzer ZaziNombies LEGO Creations hat die Schläfer-Simulant schlicht in der Realität (also das, in dem wir alle gefangen sind, auch wenn einige das noch nicht bemerkt haben) mit Lego-Steinen nachgebaut.

Zwar habt ihr die schicke Waffe dann immer noch nicht im Inventar eures Warlock, Titan oder Hunter, aber könnt mit dem Ding bei euren Freunden vorbeischauen und mächtig angeben ... bis sie euch die Schläfer-Simulant aus der Hand hauen.

Das ist nicht die einzige Waffe, die ZaziNombies nachgebaut hat, eine Sichtung seines Youtube-Kanals räumt alle Zweifel aus: Wir haben es hier mit einem wahren Lego-Genie zu tun, das ganze 16 Waffen aus Destiny mit Lego nachgebaut hat (und einen "Loot Chest").

1 von 17

Destiny: So sehen die Waffen mit Lego aus

ZazieNombie ist ziemlich eifrig, denn nicht nur Destiny steht im als Blaupause zur Verfügung, um seine Adoleszenz so richtig auszuleben: Fallout 4, Counter-Strike Global Offensive, Team Fortress 2 stehen seinen Werken ebenfalls Pate.

Wer sich jetzt am Kopf kratzt und verlegen mit den Füßen scharrt, da ihm Destiny lediglich musikalisch ein Begriff ist, dem sei auch geholfen, und zwar mit dem spieletipps-Test "Destiny: Dieser Test verrät euch die ganze Wahrheit". Und wer die Schläfer-Simulant doch im Spiel haben will - hier bekommt ihr eine dufte Anleitung.

Tags: Fun   Science-Fiction  

Kommentare anzeigen
3DS: Nintendo bietet Belohnung für legales Hacking

3DS: Nintendo bietet Belohnung für legales Hacking

Ausnahmsweise geht es mal nicht um fiese Möchtegern-Hacker, die Online-Server stören oder andersweitig den Vi (...) mehr

Weitere News