Fallout 4: Aufnahmen aus dem Atombunker bei Frankfurt, die ihr niemals sehen wolltet

von Joachim Hesse (12. November 2015)

Was sind das für Opfer?Was sind das für Opfer?

Fallout, Fallout, Fallout. Wir wissen, dass manchem das Thema inzwischen aus den Ohren herauskommt. Man könnte ja auch über Starcraft 2, Tomb Raider oder Teslapunk schreiben. Aber hey, Fallout 4 ist eben ein Ausnahmespiel. Und so etwas erscheint nur einmal.

Da noch andere Menschen so denken, haben wir uns zusammen mit "Schmusesänger" Martin Kesici auf eine Fahrt ins Ungewisse begeben. Zu einem Atombunker in Ilbenstadt. Das ist ein Kaff in der Nähe des hessischen Frankfurts. Dort fand sie nämlich statt, die einzige und offizielle Veröffentlichungsfeier für Fallout 4 von Bethesda. Für einen kleinen Kreis eingeweihter Strahlenopfer.

Der ursprüngliche Plan sah vor, dass alle aus der "Community" handverlesenen Spieler um Mitternacht am 10. November zum ersten Mal Fallout 4 spielen dürfen. Doch aus diesem schönen Vorhaben wurde nichts, da am Wochenende zuvor quasi schon jeder Händler in Deutschland das Spiel verkauft hat. Wer damit angefangen hat, lässt sich heute nur schwer nachvollziehen. Irgendein Media Markt? Gamestop? Es ist auch egal. Selbst Amazon hat Fallout 4 am Ende früher verschickt. Apocalypse now, quasi. So hatten es viele Teilnehmer der Atombunker-Feier schon vorher zu Hause gesehen.

Macht aber nichts, denn von Fallout kann man ja bekanntlich nicht genug kriegen - im Gegensatz zu Berichten über Fallout. Deswegen machen wir es jetzt kurz: Schaut euch das Video an:

Alternativ findet ihr das Video auch bei Youtube.

Es war kurz und schmutzig. Genau wie vergangenes Jahr mit Wolfenstein im Eschenheimer Turm. Hat euch die Kombination mit Martin Kesici und Onkel Jo gefallen? Sollen wir so etwas öfter mal machen? Schreibt uns doch bitte mal eure Meinung in die Kommentare! Würde uns freuen zu hören, wie ihr zu dem Langhaar-Doppelpack steht.

Und falls ihr ein weiteres Video mit Onkel Jo und Fallout 4 sehen wollt, schaut euch gerne Uffruppe #180 mit dem Pipboy an.

Tags: Entwicklerbesuch   Onkel Jo   Video  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Fallout 4

Fallout-Serie



Fallout-Serie anzeigen

Russische Politiker: "Fifa 17 ist Schwulen-Propaganda"

Russische Politiker: "Fifa 17 ist Schwulen-Propaganda"

Russische Politiker bezeichnen die Fußballsimulation Fifa 17 als "Schwulen-Propaganda" und stellen einen Antrag, (...) mehr

Weitere News