League of Legends: Fiese Spieler werden vom Loot-System ausgeschlossen

von Sören Wetterau (25. November 2015)

Im kommenden Jahr führt Riot Games in League of Legends die sogenannte "Hextech-Werkstatt" ein und belohnt Spieler mit Skins oder Champions - allerdings nicht alle Spieler. Fiese Spieler, die anderen den Spielspaß rauben, werden keine Beute erhalten.

Dies kündigt Jeffrey Lin von Riot Games in einem Interview mit der englischsprachigen Website Polygon an. Spieler, die ein toxisches Verhalten an den Tag legen und dafür bestraft wurden, bekommen keine Inhaltskisten am Ende eines Spiels. Toxisches Verhalten beinhaltet unter anderem das Beleidigen anderer Spieler, das vorzeitige Verlassen eines Spiels oder absichtlich dem Gegner Tötungen schenken ("feeding").

Spieler, die sich positiv verhalten, bekomme hingegen am Ende eines jeden Matches Schlüssel oder Schlüsselfragmente mit denen sie bestimmten Truhen öffnen können. Diese gibt es entweder ebenfalls am Ende eines Matches und basieren auf der Bewertung des Spielers oder können für Echtgeld gekauft werden. In Kisten stecken entweder permanente Skins, Champions oder auch nur temporäre Champion-Freischaltungen. Gefällt euch die Beute nicht, könnt ihr sie alternativ zerlegen und neue Gegenstände in der Werkbank herstellen.

1 von 15

League of Legends

Wie genau das Ausschlusssystem für fiese Spieler aussieht, ist noch nicht endgültig geklärt. Aktuell arbeite das Team rund um Lin an Details und technischen Möglichkeiten. Die Umsetzung soll aber zeitgleich mit der Hextech-Werkstatt an den Start gehen.

Hand aufs Herz liebe Leser: Würdet ihr Beute in League of Legends erhalten oder wurdet ihr sogar schon einmal für toxisches Verhalten bestraft? Verratet es uns in den Kommentaren!

Das League of Legends nicht nur aus fiesen Spielern besteht, sondern auch Spaß macht, will übrigens das kommende "League of Legends All-Star Event" zeigen, welches vom 10. bis zum 13. Dezember veranstaltet wird.

Dieses Video zu LoL schon gesehen?

Tags: Multiplayer  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

League of Legends
Südkorea: Hohe Haft- & Geldstrafen gegen Cheat-Entwickler eingeführt

Südkorea: Hohe Haft- & Geldstrafen gegen Cheat-Entwickler eingeführt

Das südkoreanische Parlament hat eine Gesetzesänderung erlassen, welche die Entwicklung und den Vertrieb von (...) mehr

Weitere News