Final Fantasy 7: Trophäenliste aufgetaucht, Veröffentlichung vielleicht noch im Dezember

von Micky Auer (30. November 2015)

Der japanische Hersteller Square Enix bringt die PC-Version von Final Fantasy 7 auf die PlayStation 4. Frühe Gerüchte legten nahe, dass die PS4-Portierung des Rollenspiels (das ursprünglich für die PlayStation 1 erschien) bereits im Oktober 2015 erscheinen sollte. Gut, es ist nun mittlerweile beinahe Dezember, aber wie es scheint, haben die Gerüchte ihr Ziel möglicherweise nur knapp verfehlt. Denn auf der englischsprachigen Seite Exophase ist eine komplette Trophäenliste für das berühmte Rollenspiel aufgetaucht.

Solche Listen erscheinen typischerweise nicht, bevor ein Spiel nahe der Fertigstellung ist. Im Normalfall bedeutet das, dass eine Veröffentlichung nur noch cirka einen Monat entfernt ist. Basierend auf diesen Erfahrungen und dem Umstand, dass Sonys hauseigene Veranstaltung PlayStation Experience 2015 am 5. und 6. Dezember in San Francisco im US-Bundesstaat Kalifornien stattfinden soll, könnte ein offizielles Veröffentlichungsdatum für Final Fantasy 7 auf der PS4 bereits nächste Wochen bekannt werden.

Mit diesem Schritt heizt Square Enix die Vorfreude auf die angekündigte Neuauflage Final Fantasy 7 - Remake erneut an. Zur Vorgeschichte: Mit einer Grafik-Demo für die PlayStation 3, die das Intro des 1997 erschienenen Spiels in neuer Grafikpracht darstellte, begann ein nicht enden wollender Aufschrei nach einer kompletten Neuinterpretation seitens der Anhängerschar. Zwar hat Square Enix von Anfang an stets betont, dass es sich nur um eine Grafikdemo handelte und trotz der immensen Nachfrage die Arbeiten an einer Neuauflage immer dementiert, jedoch brachte dies die Fans nicht zum Verstummen. Die große Überraschung kam dann auf der Spielemesse E3 2015 in Los Angeles, auf der tatsächlich die lang erwartete Neuauflage offiziell angekündigt wurde.

Wie seht ihr das? Reicht der Kultstatus von Final Fantasy 7 aus, um ein mittlerweile 18 Jahre altes Spiel, das auf Programmiertechnik aus dem vergangenen Jahrtausend beruht, für grafikverwöhnte Augen von heute schmackhaft zu machen? Oder locken euch möglicherweise die Trophäen, die es in dieser Form für das Spiel noch nie gab? Wenn ihr auf eine Platin-Trophäe aus seid, solltet ihr auf jeden Fall viel Zeit reservieren. Denn wie so oft in japanischen Spielen werdet ihr nicht für besonders geschickte Manöver oder das Finden von Geheimnissen belohnt, sondern erhaltet die wertvollsten Trophäen für Aktionen, die eine Menge an Vorbereitungszeit erfordern.

Die "Final Fantasy"-Reihe blickt auf eine mittlerweile über 25-jährige Tradition zurück. Teil 7 mag zwar nicht der beste, jedoch mit Abstand der bekannteste Teil der Serie sein. Alles weitere zu Höhe- und Tiefpunkten findet ihr im Blickpunkt "25 Jahre Final Fantasy: Die Serie der Geschichtenerzähler".

Und Dank seiner Herkunft - nämlich Japan - findet ihr sicher auch in Final Fantasy 7 die eine oder andere überstrapazierte Mechanik, wie sie zum Beispiel im Blickpunkt "10 überstrapazierte Dinge in japanischen Rollenspielen (JRPGs)" beschrieben werden. (PS: Der Artikel ist mit einem Augenzwinkern geschrieben, und sollte auch entsprechenderweise mit einem Augenzwinkern gelesen werden.)

Tags: Fantasy   Remake   Anime  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Final Fantasy 7

Final Fantasy-Serie



Final Fantasy-Serie anzeigen

3DS: Nintendo bietet Belohnung für legales Hacking

3DS: Nintendo bietet Belohnung für legales Hacking

Ausnahmsweise geht es mal nicht um fiese Möchtegern-Hacker, die Online-Server stören oder andersweitig den Vi (...) mehr

Weitere News