Just Cause 3: 17 FPS und 15 Minuten Ladezeiten auf Xbox One

von Micky Auer (01. Dezember 2015)

Update 3.12.2015 - Stellungnahme von Square Enix:

Auf Anfrage hat uns folgende Stellungnahme von Square Enix Deutschland erreicht:

"Während zahlreiche Spieler bereits großen Spaß in Medici haben, was sich in vielen verrückten Videos, positiven Kommentaren und Wertungen widerspiegelt, ist dem Entwicklerteam bewusst, dass einige Spieler auf ihren Systemen von technischen Problemen ausgebremst werden.

Avalanche arbeitet mit Hochdruck daran, diese Probleme zu beheben und allen Spielern die bestmögliche Spielerfahrung zu gewährleisten. Momentan sammelt das Studio alle Berichte, um so bald wie möglich auf den offiziellen Kanälen Informationen zum kommenden Update veröffentlichen zu können.

In der Zwischenzeit können sich Spieler hier an den offiziellen Support wenden: JC3CustomerSupport.

Außerdem empfehlen Square Enix und Avalanche PC-Spielern einen Besuch im offiziellen Steam-Forum, wo sie eine Reihe von Hilfestellungen finden, die bei der Behebung einiger Probleme helfen können: JustCause3Steam."

Originalmeldung:

Die Xbox One-Version von Just Cause 3 leidet an signifikanten technischen Problemen, wie ein früher technischer Test von NX Gamer aufzeigt. Dies führt zu abnormal langen Ladezeiten, sowie Problemen mit der Künstlichen Intelligenz des Spiels und der Physik-Engine während längerer Spielesitzungen.

Faktisch bedeutet das, wenn ihr das Spiel länger als eine Stunde am Stück spielt, können Ladezeiten von bis zu 15 Minuten auftreten. Hinzu fällt die Bildwiederholungsrate auf 17 FPS (frames per second = Bilder pro Sekunde), was das Action-Spektakel zum Teil zu einer unspielbaren Dia-Vorführung verkommen lässt.

"Bei einer Spieldauer von über einer Stunde erfolgen unglaublich lange Ladezeiten. Es kann bis zu 15 Minuten dauern, einen Spielstand neu zu laden oder zu speichern", erfahrt ihr in der Video-Analyse von NX Gamer. "Teile der Künstlichen Intelligenz spielen verrückt, die Physik-Engine agiert auf höchst unnatürliche Weise. Obendrein leidet das Spiel, das vordergründig darauf ausgelegt ist, Gegenstände in die Luft zu jagen und für jede Menge Chaos in der Spielwelt zu sorgen, an Leistungs-Problemen, die dieses Konzept zunichte machen."

Außerdem erfahrt ihr noch Folgendes: "Im bisherigen Testlauf sinkt die Bildwiederholungsrate auf bis zu 17 FPS. Das erweist sich als besonders übel. Denn vermengt mit dem Fakt, dass die Physik-Engine und das Animationssystem ebenfalls gebremst werden, fühlt man sich in die Tage der 16-Bit-Ära zurückversetzt, wo teilweise ein gesamtes Spiel in seiner Präsentation unter extremer Verlangsamung zu leiden hatte. Obwohl auch die Obergrenze von 30 FPS erreicht wird, fühlt es sich an, als würdet ihr durch zähflüssigen Sirup laufen." Hinweis: Schaut euch mal Gradius 3 auf dem Super Nintendo Entertainment System an, dann erhaltet ihr einen Eindruck davon, wie übel das sein kann.

"Die Probleme sind in der Tat so schlimm, dass ihr geneigt sein könntet, das Spiel einfach zu beenden, weil das ständige Neuladen und Speichern genau so frustrierend ist wie die Totalabstürze, die ebenfalls vorkommen", so NX Gamer weiter.

Die Versionen für PlayStation 4 und PC wurden von NX Gamer noch keiner technischen Prüfung unterzogen. Die volle Frühanalyse seht ihr im folgenden englischsprachigen Video.

Just Cause 3 ist ab heute für PS4, Xbox One und PC erhältlich. Wie sich das Spiel abseits dieser Probleme schlägt, erfahrt ihr in unserem eigenen Test. Auch wir hatten mit Schwierigkeiten zu kämpfen.

Bitte berichtet mal in den Kommentaren, ob ihr irgendwelche Probleme mit der Verkaufsversion habt! Bitte dazuschreiben, auf welcher Plattform ihr Just Cause 3 spielt.

Tags: Bug   Singleplayer  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Just Cause 3

Just Cause-Serie


Just Cause-Serie anzeigen

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

So lange wartet ihr schon, endlich ist es soweit. In der kommenden Woche erscheint das seit vor vielen Jahren angek&uum (...) mehr

Weitere News