Counter Strike - Global Offensive: Alle hassen diese Waffe

von Antonia Moritz (11. Dezember 2015)

Vor kurzem beglückte Valve seine Anhänger mit einem Winter-Update für Counter Strike – Global Offensive. Neben einigen spielmechanischen Änderungen gibt es auch einen neuen Revolver namens R8, der die "Desert Eagle" als Sekundärwaffe ersetzt - wenn ihr es wünscht. Doch wie die Seite Vg247.com bekannt gibt, ist die Spielergemeinde gar nicht begeistert - das Schießeisen soll zu stark sein.

Gut, so stark nun auch wieder nicht. Jedoch behaupten viele Spieler, dass die Waffe die Balance störe. Der Revolver soll mit einem Schuss den Gegner sofort töten. Damit ist sie deutlich stärker als die bisher als stärkste Handfeuerwaffe gehandelte Desert Eagle. Wird der Schuss im vollen Lauf aufgeladen, besteht sogar eine 100-prozentige Trefferwahrscheinlichkeit – dieses Kunststück vollführt in den meisten Fällen nur ein Scharfschützengewehr. Nebenbei ist die Waffe mit 850 Spieldollar ziemlich kosteneffizient für ihre Stärke. Zudem war es anfangs möglich, die Waffe abzufeuern, während man eine Bombe entschärft - das gab es bisher noch nie.

Der Entwickler Valve reagierte auf die Beschwerden seiner Anhängerschaft. In einem Blog-Eintrag kündigte Valve an, den Fehltritt zu bereinigen. In der Regel nehmen sie sich mehr Zeit, um den Waffen ausgewogene Werte zuzuweisen. Jedoch könnte es noch einige "Updates" geben, bevor alles richtig läuft.

Mittlerweile sind der Revolverschaden und die Genauigkeit reduziert und die Spieler können sich also beruhigt wieder aus der Deckung wagen, ohne Angst vor der Superwaffe zu haben. Lediglich Spieler ohne eine Kevlar-Weste sterben weiterhin mit einem Schuss aus dem Revolver.

1 von 15

15 Dinge, die nur Counter-Strike-Spieler verstehen

Ein Revolver ist nicht immer die gefährlichste Waffe. Letztens erziehlte ein Counter-Strike-Spieler mit einem Gitarren-Controller acht Tötungen in 80 Sekunden. Jedoch sind unausgewogene Waffen und Spielfiguren seit einiger Zeit ziemlich häufig vorgekommen. Boba Fett aus Star Wars Battlefront sorgte für einen Eklat, da er zu stark und wendig sei.

Tags: Bug   Multiplayer  

Kommentare anzeigen

Counter-Strike-Serie



Counter-Strike-Serie anzeigen

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Mit der Veröffentlichung von Final Fantasy 15 setzt sich das Entwicklerteam von Square Enix nicht zur Ruhe, sonder (...) mehr

Weitere News