Fallout 4: In nur 69 Minuten zum Abspann

von Daniel Kirschey (15. Dezember 2015)

Die meisten von euch spielen Fallout 4 wahrscheinlich wie folgt: An der Haupthandlung hangelt ihr euch durch das Spiel, um von interessanten Orten, Charakteren oder Nebenaufgaben abgelenkt zu werden. Da gehen dann auch schon einmal Stunden für so eine Exkursion drauf, bis ihr euch wieder der Haupthandlung zuwendet. Am Ende von Fallout 4 stehen dann 200 Stunden plus auf eurem Spielekonto.

So spielt jedoch nicht jeder. Yotube-Nutzer BubblesDelFuego beispielsweise, schert sich nicht um Nebenaufgaben und interessante Charaktere. Das liegt aber auch daran, dass er ein sogenannter Speedrunner ist. Denen geht es weniger darum, wie viel Stunden sie aus einem Spiel herausholen können, als darum wie schnell sie es schaffen, dass Spiel zu beenden.

Dabei wird unterteilt, ob dabei 100 Prozent des Spiels abgeschlossen werden sollen - also alle Nebenaufgaben, Hauptaufgaben abgeschlossen und Sammelgegenstände gefunden werden müssen - oder dies egal ist. BubblesDelFuego versucht sich an daran, das Spiel ohne Rücksicht auf die Aufgaben so schnell wie möglich zu beenden. Was ist also seine Zeit? Er hat das Spiel in knapp einer Stunde abgeschlossen. Die genaue Zeit: 1 Stunde 9 Minuten und 29 Sekunden. Dabei wird die Zeit erst gezählt, wennn BubblesDelFuego den Charakter ausgewählt hat und ihn bewegen kann. Übrigens: Diese Zeit ist momentan der offizielle Weltredkord.

Damit der Speedrun klappt, wählt Bubbles den einfachsten Schwierigkeitsgrad und vergibt alle Fertigkeitenpunkte für Geschicklichkeit und Ausdauer. Als Fähigkeit wählt er "Action Boy", damit seine Aktionspunkte sich so schnell wie möglich wieder aufladen.

Hier seht ihr die Route, die BubblesDelFuego durch Fallout 4 nimmt.Hier seht ihr die Route, die BubblesDelFuego durch Fallout 4 nimmt.

Um so schnell wie möglich ans Ziel zu kommen, nutzt Bubbles dabei einige Programmfehler (sogenannte Glitches) aus. So kann er beispielsweise endlos schießen, ohne eine Nachlade-Animation vollführen zu müssen, in dem er zwei Waffen auf einen "Hotkey" legt. Oder er benutzt Gegenstände in der Welt, um auf ihnen in die Höhe zu klettern. Der interessanteste Glitch ist jedoch folgender: Wenn Bubbles hinter etwas in Deckung geht und dann in die Dritte Person wechselt, kann er hinlaufen wohin er will. Geht er wieder in die Ego-Perspektive steht sein Charakter wieder dort, wo er in Deckung gegangen ist. So kann er bei einigen Aufgaben, für die er wieder zu einem bestimmten Punkt zurück muss, einfach durch den Programmfehler zurück springen. Die Fehler, die Bubbles ausnutz, seht ihr in folgendem Video:

Und falls ihr euch fragt, was denn BubblesDelFuego gegen Nick Valentine hat und warum er ihm dauernd ins Gesicht schießt: Dadurch ist es ihm möglich den Dialog schneller zu beenden.

Tags: Science-Fiction  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Fallout 4

Fallout-Serie



Fallout-Serie anzeigen

Konami stoppt Fan-Neuauflage von Castlevania

Konami stoppt Fan-Neuauflage von Castlevania

Das allererste Castlevania auf Basis der Unreal Engine 4 genießen: Das war der Traum von Entwickler Dejawolfs, do (...) mehr

Weitere News