Wahr oder falsch? #172: Kind nach Skyrim benennen und kostenlos Bethesda-Spiele sichern?

von Dennis ter Horst (19. Dezember 2015)

Heutzutage kursieren die merkwürdigsten Namen in unserer Welt. Teilweise erhalten Babys ja schon in unseren Breiten fragwürdige Namen von ihren Eltern, bei denen man sich zurecht fragt: Was habt ihr euch denn dabei gedacht?

Dies gilt natürlich besonders für die Stars und Sternchen. Jene schießen des Öfteren über das Ziel hinaus und benennen ihre Kinder nach berühmten Charakteren oder Filmen und verschießen komische Doppelnamen, mit denen ihre Kinder dann fortan leben müssen. Zelda Williams, die Tochter des verstorbenen Schauspielers Robin Williams, hat es dabei aber noch gut getroffen.

Allerdings wissen sich manche Videospiel-Hersteller auch in diesem Bereich durchzusetzen und wollen mitmischen, wenn es um die Namensfindung eines neuen Sprösslings geht. So hat Bethesda angeblich einen Namen vorgeschlagen, der aus The Elder Scrolls 5 - Skyrim stammen soll.

Für die Eltern, die diesen Ratschlag annehmen würden, sollte es sogar eine Belohnung geben. Das stimmt nicht nur wirklich, sondern es haben sich auch Eltern gefunden, die ihr Kind nach einem Charakter aus Skyrim benannt haben.

1 von 31

Die nordische Welt von Skyrim

Hierbei handelt es sich um die Familie Kellermeyer. Ben und Megan haben ihren Sohn Dovahkiin Tom Kellermeyer genannt. Der Junge wurde am 11.11.2011 geboren, also am Veröffentlichungsdatum von Skyrim. Bethesda hatte einen Gewinner für seinen Wettbewerb gefunden und somit gab es Leute, die sich über die kostenfreien Spiele freuen konnten.

Die Eltern begründeten die Namensgebung jedoch mit anderen Argumenten. Zuerst einmal wäre der Name sowieso echt cool und es wäre einzigartig, an solch einem Datum geboren zu werden. (Von wegen einzigartig. Fragt doch mal die anderen rund 224.000 Kinder, die ebenfalls an diesem Tag das Licht der Welt erblickten.)

Darüber hinaus hätten die Eltern ihren Sohn wohl sowieso nach Dovahkiin benannt, ob der Wettbewerb am Ende gewonnen worden wäre oder nicht. Dies sollte aber nur dann gelten, wenn das Kind auch wirklich am 11. November 2011 auf die Welt kommen würde. So kam es und seitdem gibt es einen Dovahkiin Tom Kellermeyer.

Noch dazu würden die Eltern diesen Namen mögen und speziell die Mutter spiele gar nicht so viele Videospiele. Bethesda wünschte Dovahkiin viel Glück und Spaß bei all seinen noch kommenden Abenteuern, ob sie sich jetzt in der richtigen Welt oder in Skyrim abspielen werden. Zudem würden sie sich melden, wenn Alduin auftauchen würde.

Wäre es denn für euch eine Option, euer Kind nach einem bekannten Videospiel-Charakter zu benennen? Falls ja, wie würdet ihr es nennen? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Wahr oder falsch? verabschiedet sich für heute. Weiter geht es hier:

Dieses Video zu Skyrim schon gesehen?

Tags: Wahr oder falsch  

Kommentare anzeigen

The Elder Scrolls-Serie



The Elder Scrolls-Serie anzeigen

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News