Mass Effect - Andromeda: Leitender Entwickler verlässt Projekt

von Frank Bartsch (28. Dezember 2015)

Erhält die Entwicklung von Mass Effect - Andromeda einen herben Rückschlag? Immerhin verlässt der Chef der Entwicklung Chris Wynn das Vorhaben.

Über die Gründe seines Fortgangs behalten Wynn und sein ehemaliger Arbeitgeber Bioware Stillschweigen. Es scheint allerdings, als hätte es keine größeren Streitereien zwischen den Parteien gegeben.

Über Twitter verkündet Wynn, verteilt auf mehrere Meldungen, seinen Abschied aus Kanada.

"Schweren Herzens verkünde ich, dass ich Bioware und Mass Effect - Andromeda verlasse und zurück in die USA kehre".

"Das Andromeda-Team ist das talentierteste, mit dem ich je zusammen gearbeitet habe. Es war sehr inspirierend mit euch täglich zu arbeiten."

"Ich werde Teil der N7-Gemeinschaft und werde ungeduldig und mit gleichem Enthusiasmus die Veröffentlichung von Andromeda erwarten. Danke und schöne Feiertage!"

Diese Wortmeldungen klingen alles andere, als enttäuscht oder boshaft. Unklar ist zum jetzigen Zeitpunkt, wer seine Nachfolge antreten wird. Ob diese Personalie eine Auswirkung auf den verlauf der Entwicklungsarbeiten haben wird?

Immerhin könnte es bereits Ende 2016 soweit sein, dass Mass Effect - Andromeda für PC, PS4 und Xbox One erschient.

Informationen zu dem Abenteuer sind sehr rar gesät. Details zu Mass Effect - Andromeda sind teilwesie auch gar nicht bestätigt und daher durchaus mit Vorsicht zu betrachten.

Dieses Video zu Mass Effect - Andromeda schon gesehen?

Tags: Science-Fiction   Singleplayer  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Mass Effect - Andromeda
RPC 2017: Livestream für den guten Zweck

RPC 2017: Livestream für den guten Zweck

Nur noch einmal schlafen gehen! Dann ist zwar nicht unbedingt Weihnachten, für Fantasy-Freunde aber zumindest so e (...) mehr

Weitere News