Tales of Berseria: Details zur Geschichte bekannt

von Frank Bartsch (04. Januar 2016)

Es gibt erste Informationen zur Geschichte in Tales of Berseria. Ihr erhaltet vor allem weitere Informationen zu einer mysteriösen Krankheit, welche in der Welt des Rollenspiels herrscht.

Wie das englischsprachige Magazin Dualshockers berichtet, erkundet ihr im Spiel das sogenannte "Wasteland". Das Königreich befindet sich in unruhigen Zeiten, denn es herrscht eine Krankheit, die Menschen in Dämonen verwandelt. Die Dämonen, oder auch "Goma", verlieren dabei den Verstand und wirken äußerst aggressiv. Diese Epidemie startete drei Jahre vor den Ereignissen im Spiel. Nicht nur Menschen fallen dieser Krankheit anheim, auch Tiere sind davor nicht gefeit.

82 von 88

Impressionen aus Tales of Berseria

Ihr steuert im Spiel die junge Frau Velvet, die bald auf den Jungen Laphicet trifft. Über Laphicet ist schon einiges bekannt geworden während der Ankündigung von Tales of Berseria.

Velvet ist 19 Jahre alt und sie lebte zufrieden mit ihrer Familie im heiligen Königreich Midgand. In einer Nacht des Blutmondes allerdings schlug die Epidemie los. Ihr ganzes Umfeld wurde verwandelt und verschwand.

Sie selbst wurde angesteckt und ihre Male sind am linken Arm zu erkennen. Daher trägt sie diesen bandagiert. Doch damit verbunden sind auch dämonische Superkräfte, die sie im Kampf einsetzen kann.

Die Krankheit hat auch Auswirkungen auf ihre Psyche. War sie einst ein freundliches Mädchen, so ist sie jetzt eher gefühlskalt und lächelt seit dem Vorfall nicht mehr.

Etwas nebulös ist noch das Detail, dass ein Apfel, ein Kompass und ein Kamm wesentliche Bestandteile im Spiel sein werden.

Tales of Berseria erscheint voraussichtlich noch in diesem Jahr (zumindest in Japan) für PS4 und PC.

Tags: Singleplayer   Fantasy  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Tales of Berseria
Nach mageren Umsatzzahlen: Gamestop schließt weltweit 150 Filialen

Nach mageren Umsatzzahlen: Gamestop schließt weltweit 150 Filialen

Der Finanzbericht des abgelaufenen Geschäftsjahres der Handelskette Gamestop liegt vor. Da die Geschäftszahle (...) mehr

Weitere News