Wer ist eigentlich? #134: MacCready aus Fallout 4

von Frank Siemens (10. Januar 2016)

MacCready ist einer der zahlreichen Begleiter in Fallout 4. Er ist ein knallharter Söldner, zumindest auf den ersten Blick.

Ihr trefft den Scharfschützen in der Siedlung Goodneighbor. In der Bar „The Third Rail“ wird MacCready in einem Nebenraum von den finsteren Gunnern Winlock und Barnes bedroht.

Die Gunner sind eine paramilitärische Organisation im Commonwealth, der Spielumgebung von Fallout 4, die nach ihren eigenen Regeln leben. Sie sind nicht zu unterschätzen, da sie meist besser ausgerüstet sind als sonstige Räuber (Raider).

Dennoch spielt MacCready den Vorfall herunter, wenn ihr ihn darauf ansprecht. Ihr könnt ihn nun auch rekrutieren. Doch seine Dienste sind nicht umsonst. Er verlangt von euch 250 Kronkorken. Verfügt ihr über genügend Charisma, so könnt ihr ihn auch auf 200 herunterhandeln. Kronkorken sind die Währung in Fallout 4 – überall gültig und überall auch zu finden.

Der Söldner ist anfangs recht wortkarg. Ihr setzt ihn am besten als Scharfschützen ein, der euch Deckung gibt. Überreicht ihm also ein dafür geeignetes Gewehr und positioniert ihn entsprechend. Im Nahkampf ist euer Begleiter nämlich nicht allzu wehrhaft.

Wie jeder Beistand, so hat auch MacCready Vorlieben und Abneigungen. Generell mag er es, wenn es zur Sache geht und ihr nicht zimperlich seid. Ihr könnt also Schlösser knacken, andere Personen im Spiel zu euren Gunsten beeinflussen und sogar stehlen. MacCready wird das alles begrüßen.

Entsprechend uncool findet er die Saubermänner der Stählernen Bruderschaft oder die Minutemen, sowie den Umstand, wenn ihr Dinge frei heraus spendet.

Doch so ein eiskalter Brocken ist MacCready, der übrigens nie seinen Vornamen verrät, gar nicht. Nachdem ihr eine Weile zusammen durch das Commonwealth gezogen seid, wird sich der Scharfschütze bald öffnen. Er gibt zu, dass Winlock und Barnes durchaus gefährlich sind und er besser schlafen könnte, wenn ihr sie gemeinsam um die Ecke bringt.

Habt ihr das an dem Autobahnkreuz beziehungsweise der Brücke „Mass Pike Interchange“ erfolgreich getan (nutzt von unten aus ruhig ein Scharfschützengewehr, um erst einmal etwas Luft dort oben zu schaffen), so zeigt sich MacCready erkenntlich. Er bietet euch an, kostenfrei euer Begleiter zu sein und zahlt seinen Sold an euch zurück.

Im Anschluss daran könnt ihr noch eine weitere Mission für respektive mit MacCready erledigen. Handelt weiter so, dass er eure Vorgehensweisen begrüßt und er wird euch ein weiteres Mal ansprechen. Ihr erfahrt, dass sich MacCready als Jugendlicher allein durchschlagen musste.

Denn er stammt aus der Siedlung Little Lamplight, die einige sicher aus Fallout 3 kennen dürften. Da Erwachsene dort nicht geduldet sind, musste er diesen Ort im Alter von 16 Jahren verlassen. Eigentlich schade, denn er war dort sogar der Bürgermeister gewesen.

Außerdem erfahrt ihr, dass er einen todkranken Sohn hat, der nur mit einem bestimmten Medikament wieder geheilt werden kann.

Das besagte Medikament findet ihr im Med-Tek Research. Kämpft euch dort durch die Ghule. Das gefundene Medikament gebt ihr an Daisy in Goodneighbor. Ob Daisy die Frau oder Freundin von MacCready ist, bleibt offen. Jedenfalls scheint es eine Vertrauensperson von ihm zu sein.

Im weiteren Verlauf ist es möglich mit MacCready sogar eine Romanze einzugehen. Handelt einfach stets nach seinen Vorlieben und irgendwann macht er euch eindeutige Angebote.

1 von 12

Wer ist eigentlich MacCready?

Erster und bislang einziger Auftritt:

  • Fallout 4

Besondere Merkmale:

  • sehr guter Scharfschütze
  • spendiert euch einen Kopfschuss-Bonus, wenn er euch mag
  • bietet euch zwei Quests
  • Söldner, der euch den Sold zurück zahlt
  • hat einen todkranken Sohn (den ihr aber nie seht)

So viel zu MacCready. Nächste Woche geht es bei "Wer ist eigentlich?" mit einem anderen Charakter weiter. Wer es wohl dieses Mal sein wird?

Falls ihr es verpasst habt, dann schaut euch hier die letzten Ausgaben von "Wer ist eigentlich?" an:

Dieses Video zu Fallout 4 schon gesehen?

Tags: Singleplayer   Open World   Wer ist eigentlich  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Fallout 4

Fallout-Serie



Fallout-Serie anzeigen

Verspätete Veröffentlichung: Hersteller vergisst Knopf auf Steam zu drücken

Verspätete Veröffentlichung: Hersteller vergisst Knopf auf Steam zu drücken

Es kommt immer mal wieder vor, dass Entwickler Spiele aus bestimmten Gründen verschieben müssen. Ein Beispiel (...) mehr

Weitere News