Auf in die virtuelle Realität: Ab Mittwoch könnt ihr Oculus Rift vorbestellen

von Frank Bartsch (05. Januar 2016)

Es ist soweit: Ab Mittwoch, dem 6. Januar 2015 könnt ihr Oculus Rift vorbestellen. Vorbesteller erhalten als Bonus gleich zwei Spiele dazu.

Über den Blog des Unternehmens ist die Vorbestellung angekündigt. Ab 17 Uhr deutscher Zeit könnt ihr dann zuschlagen und euch die Brille für den Einstieg in die "Virtual Reality" sichern.

Sobald Vorbestellungen möglich sind, nennt Oculus auch das erste Mal einen konkreten Preis für das Gerät. Sicher ist jedenfalls, dass Oculus Rift nicht kostenfrei sein wird, wie Hersteller Oculus VR das einst angestrebt hatte.

Als erste Orientierung steht eine Summe von 1.000 Dollar, also rund 900 Euro als Preis im Raum. Damit ist allerdings Oculus Rift samt leistungsfähigem PC gemeint. Für PS4 und Xbox One ist Oculus Rift sowieso nix. Der Hersteller hält die Konsolen einfach zu schwach für für die Leistungsfähigkeit von Oculus Rift.

Das nutzen natürlich Sony und Co. und bieten ihrerseits Geräte für die virtuelle Realität an. Damit ihr einen Überblick über alle aktuellen Modelle erhaltet, schaut einfach in den spieletipps-Blickpunkt "Virtual Reality: Das erwartet euch mit HTC Vive, Oculus Rift, Morpheus und Co.".

Wer sich für Oculus Rift entscheidet, bekommt noch die Spiele Eve - Valkyrie und Lucky's Tale kostenfrei dazu.

Die Entwicklung von Oculus Rift dauert gut drei Jahre an. Zwischenzeitlich hatte sich Datenkrake Facebook Oculus VR gesichert und sieht in der virtuellen Realität künftige Geschäftsfelder.

Freut ihr euch, dass Oculus Rift endlich in den Verkauf startet? Was wäre ein angemessener Preis für das Gerät?

Tags: Virtual Reality   Oculus Rift  

Kommentare anzeigen
Splinter Cell: Konzepte für neues Spiel stehen bereit

Splinter Cell: Konzepte für neues Spiel stehen bereit

Seit der Veröffentlichung von Splinter Cell - Blacklist im Jahr 2013, ist es sehr ruhig um Geheimagent Sam Fisher (...) mehr

Weitere News