E-Sport: Activision kauft eine der weltgrößten Konsolen-Ligen

von Frank Bartsch (05. Januar 2016)

Activision hat Major League Gaming (MLG) aufgekauft. Damit breitet der Konzern seinen Einfluss im E-Sport weiter aus.

Die Akquisition hat Activision 46 Millionen Dollar, also rund 42,5 Millionen Euro gekostet, wie das englischsprachige Magazin ESports Observer berichtet.

Nach dem Kauf wurde gleich das Management von MLG ausgetauscht. MLG ist ein Anbieter für E-Sport-Veranstaltungen und unterhält mit der MLG Pro Circuit seit 2002 eine eigene Liga in Nordamerika.

Außerdem bietet MLG mit dem Service GameBattles eine weitere Plattformen für E-Sport. Nach bisherigen Informationen läuft der hauseigene Stream MLG.tv auch nach dem Kauf durch Activision weiter.

Bobby Kotick, Vorstandsvorsitzender bei Activision Blizzard plant mit dem Kauf nichts weiter als Dominanz. Er sieht die jetzt getätigte Aktion als einen weiteren Schritt "ESPN im E-Sport zu werden".

1 von 14

Starcraft 2 - Heart of the Swarm: Eindrücke aus dem Mehrspieler-Modus

Im Herbst 2015 gründete Activision eine eigene Sparte rund um den E-Sport. Den Bereich baut seitdem ein ehemaliger Manager von MLG mit auf.

E-Sport gelangte in der letzten zeit sogar in die Massenmedien, allerdings nur durch negativ-Schlagzeilen. Offenbar scheint Doping im E-Sport ein wachsendes Problem zu sein.

Tags: Online-Zwang   Multiplayer   E-Sport  

Kommentare anzeigen
The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

Im Rahmen der PlayStation Experience 2016 hat Sony soeben einen Nachfolger zu The Last of Us angekündigt. Das Spie (...) mehr

Weitere News