Pokémon Go: Witziges Video zeigt wie es (hoffentlich nicht) wird

von Micky Auer (06. Januar 2016)

Seit der Ankündigung von Pokémon Go wächst die Hoffnung der Fans der Reihe auf ein einzigartiges Abenteuer. Schließlich soll das neue Pokémon-Abenteuer auf gekonnte Weise Realität und virtuelle Welten miteinander verbinden. Wie das geht? Das Zauberwort heißt: Augmentierte Realität.

Mit dieser Technik lassen sich digitale Inhalte auf dem Bildschirm (zum Beispiel auf dem eines Smartphones) mit in Echtzeit abgefilmten Hintergründen in der realen Welt kombinieren. Dabei sollen die Perspektive des Betrachters und der Neigungswinkel der digitalen Objekte sowie Beleuchtung und Schattenwurf in die Darstellung mit einbezogen werden. Eine nahezu perfekte Verschmelzung zweier Welten also.

Das alles kombiniert mit dem Spielprinzip von Pokémon sorgt schon im Vorfeld für jede Menge Aufregung. Denn noch nie zuvor wart ihr dem Gefühl näher, ein echter Pokémon-Trainer zu sein.

Aber ... was, wenn die Pokémon nicht einfach nur im Gras hocken, hinter Häuserecken lauern oder aus einem klaran See auftauchen? Schließlich ist auch die reale Welt voller Gefahren. Wie weit werden angehende und versierte Pokémon-Trainer gehen, um zum Beispiel ein besonders seltenes Exemplar zu fangen?

Die Antwort auf diese Fragen haben die Youtuber von Sugar Zaza in einem witzigen Video beantwortet, das ihr gleich nachfolgend findet.

(Quelle: Youtube, Sugar Zaza)

Bleibt nur zu hoffen, dass ihr nicht in Vulkane springen, in die Tiefsee abtauchen oder euch durch giftigen Rauch kämpfen müsst, um euren Pokédex zu vervollständigen.

Ganz so wild wird es sicher nicht, denn die Entwickler versprechen, dass es auch in eurer Nähe ganz sicher eine Pokémon-Kolonie gibt. Ihr müsst sie nur finden.

Wenn ihr euch aber lieber mal so richtig in einen waschechten Pokémon-Kampf hineinversetzen wollt, in dem mehr euer Geschick am Controller gefragt ist, solltet ihr euch vielleicht Pokémon Tekken vormerken. Dabei handelt es sich nämlich um ein waschechtes Prügelspiel, für das sogar ein eigener Controller erscheinen soll.

Und wenn ihr mal eine richtig abgedrehte Alternative zu Pokémon erleben wollt, werft mal einen Blick in Pocket Mortys. Das basiert nämlich auf der Animations-Serie Rick and Morty und soll bereits in wenigen Tagen erscheinen. Und das auch noch umsonst!

Tags: Video   Fun  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Pokémon Go
Bungie: Darum will der Entwickler kein Halo mehr machen

Bungie: Darum will der Entwickler kein Halo mehr machen

Es war 2010 eine kleine Überraschung: Mit Halo Reach hat sich Bungie von seiner langjährigen Marke und somit (...) mehr

Weitere News