Fallout 4: Spieler wird zum Terminator

von Micky Auer (07. Januar 2016)

Nachdem ein Spieler stundenlang an der Quest "Aus dem Feuer" in Fallout 4 hängen blieb, hat er beschlossen, seinen inneren Terminator zu erwecken und mit den schwierigen Gegnern kurzen Prozess zu machen.

Obwohl Fallout 4 noch nicht allzu lange in den Läden steht, scheint es so, als wäre bereits alles, was die enorme Spielwelt zu bieten hat, im Internet aufgetaucht. Damit hat Hersteller Bethesda einmal mehr bewiesen, dass er in der Lage ist, eine gigantische virtuelle Welt zu erschaffen, die obendrein auch noch genügend Freiraum für die Kreativität der Spieler lässt. Grundsätzlich gilt: Egal, wie unlösbar ein Problem auch erscheint, irgendein Spieler wird es lösen und die ganze Welt daran teilhaben lassen.

So auch der Youtuber FischiPiSti. In einem besonders schwierigen Boss-Kampf war er kurz davor, das Handtuch zu werfen. Vermutlich aufgrund des "Survival"-Schwierigkeitsgrades und den zahlreichen Gegnern, die sich noch zusätzlich zum Boss im entsprechenden Bereich herumtreiben. Wie im folgenden Video zu sehen ist, hat es ganze 210 Versuche gebraucht, um den Boss endlich in die ewigen Jagdgründe zu schicken. Nachdem weder die heimliche, noch die taktische Vorgehensweise Früchte getragen hat, entfesselte der Spieler den Terminator in sich und macht kurzerhand Kleinholz aus allem, was sich bewegt. Schaut mal rein:

(Quelle: Youtube, FischiPiSti)

Es mag zahlreiche Spieler geben, die diesen Kampf ohne Probleme gemeistert haben. FischiPiSti gehört nicht zu jenem erlauchten Kreis und hatte eindeutig die Nase voll davon, ständig von Laser-Sperrfeuer gegrillt zu werden. Aber anstatt aufzugeben wählt er eine höchst unkonventionelle Herangehensweise: Erstmal legt er seine Rüstung ab und konsumiert sämtliche Medikament und Nahrungsmittel aus seinem Inventar. Also quasi alle Buffs und Debuffs, die es unter der virtuellen Sonne gibt. Anschließend wandelt er fast nackt durch den Raum. Ganz am Ende springt er noch in ein Becken voller geschmolzenem Metall, nur, um zu beweisen, dass er noch stärker als der Terminator selbst ist. Denn: Er überlebt das heiße Bad.

Dieses Video zeigt auf eindrucksvolle Weise, dass in der Welt von Fallout 4 scheinbar nichts unmöglich ist. Es mag zwar um die 200 Versuche kosten, ein Hindernis zu überwinden, aber es gibt immer eine Lösung. Manchmal müsst ihr vom konventionellen Pfad abweichen, um ein befriedigendes Ergebnis zu erzielen.

Das beweist unter anderem ein Spieler, der das gesamte Spiel von Anfang bis zum Ende durchzockt, ohne dabei auch nur einen einzigen Gegner zu töten.

In den Schatten gestellt wird dies wohl nur noch durch einen Speedrun in Fallout 3. Könnt ihr euch vorstellen, das Spiel in unter 15 Minuten zu beenden? Wir auch nicht. Aber hier ist der Beleg dafür, dass auch dies möglich ist.

Wie habt ihr euch beim Boss in "Aus dem Feuer" angestellt? Musstet ihr auch zu solch ungewöhnlichen Mitteln greifen oder habt ihr die Begegnung mit Geschick und Taktik lösen können? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Tags: Video   Fun   Open World   Singleplayer   Science-Fiction  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Fallout 4

Fallout-Serie



Fallout-Serie anzeigen

PewDiePie: Noch ein paar Abonnenten, dann wird der Kanal gelöscht

PewDiePie: Noch ein paar Abonnenten, dann wird der Kanal gelöscht

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=6-_4Uoo_7Y4 Stellt euch vor ihr seid der größte Star auf Youtube und (...) mehr

Weitere News