Rise of the Tomb Raider für PC im Test: Jetzt ist es vorbei mit der Exklusivität

von Joachim Hesse (27. Januar 2016)

Ab Morgen könnt ihr Rise of the Tomb Raider auch für den PC kaufen. Square Enix veröffentlich dann das Spiel über Steam. Wir haben die neue Fassung für euch bereits getestet.

Viel Glück gebracht hatte es dem Abenteuer ja bislang nicht, dass es zunächst exklusiv auf Xbox One erschienen war. Obwohl spielerisch herausragend (siehe dazu den Test "Rise of the Tomb Raider: Lara ist zurück"), bleiben die Verkaufszahlen bis heute hinter den Erwartungen zurück. Auch bei der Leser-Abstimmung zum Spiel des Jahres 2015 landete es nur auf Platz 17 in eurer Gunst.

Das sorgte zuletzt sogar für bitteren Spott aus dem Sony-Lager. So twitterte etwa Driveclub-Chefentwickler Paul Rustchynsky scherzhaft: "Keine Sorge, Tomb Raider wird nächstes Jahr keine Probleme haben, wenn es auf der PS4 veröffentlicht wird ;)".

1 von 54

Laras neue Abenteuer in Rise of the Tomb Raider

Bis Rise of the Tomb Raider für PlayStation 4 erscheint, wird wohl noch bis Ende des Jahres dauern. Doch die PC-Spieler dürfen sich jetzt freuen. Wir haben für euch die neue PC-Fassung vorab ausführlich Probe gespielt. Das solltet ihr wissen:

1. Welchen Rechner braucht das Spiel?

Die Mindestanforderungen sind Windows 7 64bit, Intel Core i3-2100 oder sein AMD-Equivalent, 6 Gigabyte Arbeitsspeicher, eine Grafikkarte Nvidia GTX 650 2GB oder eine AMD Radeon HD7770 mit 2 Gigabyte, DirectX Version 11. Das Spiel ist als Download 17,7 Gigabyte groß und benötigt auf der Festplatte 19 Gigabyte. Vermutlich erscheint zeitnah noch ein größerer Patch.

2. Wie steuert sich die PC-Fassung im Vergleich zur Konsole?

Man merkt dem Spiel die Konsolenherkunft an. Spielt besser gleich mit Pad. Mit Maus und Tastatur fällt die Bedienung unerwartet umständlich aus. Das oft benötigte Lagerfeuer-Menü kostet zu viele Klicks, die Standard-Tastenbelegung ist gewöhnungsbedürftig (manchmal kommt ihr etwa mit "Tab" zurück, manchmal mit "Esc") und es gibt Fehler in der Steuerungserklärung (etwa schwimmt Lara mit "Shift" schneller, nicht mit "e".). Zudem registriert das Spiel die Eingaben per Maus langsam.

3. Gibt es neue Inhalte, die bei Xbox One nicht dabei waren?

Nein, neue Inhalte gibt es keine. Ihr erlebt genau das gleiche Abenteuer wie zuvor auf Xbox One. Heute erscheint aber der neue Download-Inhalt "Baba Yaga - The Temple of the Witch" ebenfalls für den PC. Ihr sucht dort nach der namensgebenden Hexe im virtuellen Sibirien und bekommt neue Ausrüstung, Klamotten und Expeditionskarten. Der Download-Inhalt ist Teil des "Season Pass" für die weiteren geplanten Inhalte und schlägt mit 28 Euro zu Buche. Er wird zudem auch separat zum Preis von 10 Euro ab erhältlich sein.

4. Was ist an der Grafik anders im Vergleich zur Konsolenfassung?

Die Grafik auf der Xbox One war bereits toll, am PC sieht das Spiel phänomenal aus - dank detailreicherer Texturen und einer Auflösung mit bis zu 4k. Zum Einsatz kommen soll mit Nvidia-Karte auch die neue Technik VXAO (Voxel-based AO), die die Beleuchtung samt Schatten verbessert. Das funktionierte bei unserem Testrechner allerdings nicht, so dass wir auf HBAO+ (High Definition Ambient Occlusion) zugreifen mussten. Das sorgt aber ebenfalls für tolle Effekte. Die AMD-Technik TressFX 3.0 bringt realitätsnähere Haarbewegungen. Obwohl die Haare manchmal noch unkontrolliert in Zwischensequenzen zucken, sieht das schmuck aus.

5. Lohnt sich der Kauf der PC-Version?

Aber so was von! PC-Spieler haben ja nicht die Möglichkeit, die Uncharted Collection zu kaufen. Spaß beiseite: Rise of the Tomb Raider ist ein tolles Abenteuer und schließt direkt an die Qualitäten des Vorgängers Tomb Raider an. Wenn euch diese Art von Spielen gefällt, könnt ihr bedenkenlos zugreifen.

Als digitaler Download auf Steam ist das Spiel für PC ab 28. Januar erhältlich, es wird voraussichtlich gegen Abend freigeschaltet. Eine verpackte Variante kommt am 29.1 in den Handel. Bestellen könnt ihr das Ganze hier, nur die Sammlerausgabe ist bereits vergriffen:

Tags: Onkel Jo  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Rise of the Tomb Raider
The Legend of Zelda: Nintendo hatte Pläne für The Wind Waker 2

The Legend of Zelda: Nintendo hatte Pläne für The Wind Waker 2

Laut dem Nintendo-Grafiker Satoru Takizawa hätte es beinahe nie ein The Legend of Zelda - Twilight Princess gegebe (...) mehr

Weitere News