Pokémon: Mew, Arceus und Co. gratis zum 20. Pokémon-Geburtstag

von David Dieckmann (26. Januar 2016)

Im Zuge des 20-Jährigen Jubiläums der Marke Pokémon schenkt euch die Firma hinter den Taschenmonstern besonders seltene Pokémon. Vorausgesetzt, ihr besitzt eines der Spiele Pokémon X, Pokémon Y, Pokémon - Alpha Saphir und Pokémon - Omega Rubin.

Aktuell verrät die Firma The Pokémon Company lediglich die Gratis-Pokémon für Amerika - auf der deutschen Seite zum 20. Pokémon-Geburtstag heißt es aber, dass Informationen für mystische Pokémon in Deutschland bald folgen.

In Amerika könnt ihr euch ab Februar jeden Monat ein Pokémon sichern, indem ihr eine Gamestop-Filiale aufsucht und dort einen Geschenk-Code in euren 3DS eingebt. Im Februar erwartet euch dort etwa das seltene Psycho-Pokémon Mew. Im März folgt dann Celebi, im April Jirachi. Über das Jahr verteilt findet ihr unter anderem auch besonders begehrte Exemplare wie Arceus und Genesect.

Die in Amerika verfügbaren Pokémon sind allesamt auf Level 100. Wer sich aber erhofft, damit die ultimativen Kämpfer zu ergattern, sollte sich nicht zu früh freuen: Die Attacken, mit denen die Pokémon auf euren 3DS kommen, sind deutlich ausbaufähig. Mew etwa besitzt lediglich die Attacke Pfund. Wer die Gratis-Taschenmonster also im Ring antreten lassen will, sollte sich bereits die richtigen TM-Attacken bereitlegen.

1 von 10

10 Zeichen, dass ihr zu viel Pokémon gespielt habt

Ob die Liste der Pokémon in Deutschland abweichen wird, ist bislang nicht bekannt. Allerdings erscheint es wahrscheinlich, dass die Pokémon-Firma hierzulande ebenfalls eine Kooperation mit einem Händler eingehen wird.

Dieses Video zu Pokemon X schon gesehen?

Tags: Gratis  

Kommentare anzeigen

Pokemon-Serie



Pokemon-Serie anzeigen

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wenn ihr euch mal richtig prügeln wollt, beschreitet ihr mit Mortal Kombat X den richtigen Pfad. Hier geht es nich (...) mehr

Weitere News