Politikerin wird Swatting-Opfer: Polizei stürmt die Wohnung der Amerikanerin Katherine Clark

von Daniel Kirschey (03. Februar 2016)

"Swatting" ... damit wird allgemeinhin die illegale und bescheuerte Aktion bezeichnet, wenn jemand einer Person die Polizei mithilfe von Falschangaben auf den Hals hetzt. Dass dies wirklich vorkommt, beweist diesmal eine Person, die der amerikanischen Politikerin Katherine Clark die Polizei ins Haus geschickt hat.

Und jetzt kommt der besondere Punkt an der Geschichte: Katherine Clark setzt sich seit einiger Zeit dafür ein, dass sogenanntes Swatting in Amerika als Straftat geahndet wird. Momentan ist die bewusste Falschangabe zu einer Notfallsituation noch nicht untersagt.

Congresswoman Katherine ClarkCongresswoman Katherine Clark

Die Polizei gibt an, dass sie eine "Nachricht bezüglich einer Schießerei in ihrem [Katherine Clarks] Haus beommen hätte, wo ihre 13 und 16 Jahre alten Söhne erst vor kurzem zu Bett gegangen sind", wie Kotaku berichtet. Es waren jedoch lediglich reguläre Polizisten und kein Swat-Team. Nachdem der Umstand geklärt wurde, war der Spuk auch schon wieder vorbei.

Wer jetzt glaubt, dass Swatting nicht so oft vorkommen würde - hier mal eine Auswahl an spieletipps-Beiträgen zum Thema:

Tags: Politik  

Kommentare anzeigen
The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

Rund um die Verleihung der Game Awards hat es auch ein Video mit frischen Spielszenen aus The Legend of Zelda - Breath (...) mehr

Weitere News