BUTTS - The VR Experience: Ist das die Zukunft?

von Daniel Kirschey (05. Februar 2016)

"Virtual Reality" ist die Zukunft. Diese Zukunft bringt euch ein nie dagewesenes Spielgefühl, ihr versinkt im Spiel, jede Bewegung wird auf die Spielfigur übertragen - nichts kommt an dieses Erlebnis heran. So stellen sich die meisten diese Zukunft vor. Doch für einige ist die sogenannte Virtual Reality eine Möglichkeit Konfetti aus pupsenden Hintern fliegen zu lassen.

Ja, ihr lest richtig: In diesem kleinen VR-Video fliegt Konfetti aus pupsenden Hintern. Das Spiel oder eher Video "BUTTS - The VR Experience", dass ihr euch kostenlos auf Steam zu Gemüte führen könnt, erzählt eine Geschichte von "Liebe, Vertrauen und was es heißt, wirklich frei zu sein" - so steht es zumindest in der Beschreibung der Shop-Seite auf Steam.

Um das Video am besten genießen zu können, wird eine HTC Vive empfohlen und dass ihr in der Mitte eures Spielzimmer sitzt. Das kurze Filmchen soll euch schlicht aufmuntern. Der Schöpfer Tyler Hurd, geht sogar soweit, dass er den Film als einen der "wichtigsten Filem der Dekade" bezeichnet.

Dass Tyler Hurd, das ganze nicht so ernst meint, erkennt ihr aber auch schon an den Systemanforderungen auf der Steam-Seite. Da steht unter der Rubrik Prozessor "One of the fast ones" (einen der schnellen) und unter Grafikkarte "Wicked graphics processing unit" (Krasse Grafikkarte). Unter der Rubrik "Zusätzliche Anmerkungen" steht dann nur noch "whee!". Humor scheint der Herr also zur Genüge zu haben. Aber ist das wirklich das, was sich alle von der Virtuellen Realität erhoffen?

Dass die HTC Vive empfohlen wird, ist nicht verwunderlich. Schließlich entwickelt HTC die VR-Brille mit Valve zusammen. Wenn ihr mehr zu VR-Brillen erfahren wollt, schaut mal in den Blickpunkt "Virtual Reality: Das erwartet euch mit HTC Vive, Oculus Rift, Morpheus und Co." hinein.

Tags: Fun   Steam  

Kommentare anzeigen
3DS: Nintendo bietet Belohnung für legales Hacking

3DS: Nintendo bietet Belohnung für legales Hacking

Ausnahmsweise geht es mal nicht um fiese Möchtegern-Hacker, die Online-Server stören oder andersweitig den Vi (...) mehr

Weitere News