Kanye West hat jetzt ein Videospiel und ist beleidigt

von David Dieckmann (12. Februar 2016)

Rapper und selbsternanntes Genie Kanye West erhält sein eigenes Videospiel. Während eines Live-Streams, in dem er sein neues Album und seine neue Kleiderkollektion vorstellte, zeigte Kanye West einen ersten Trailer.

Das West-Spiel heißt "Only One". Die Geschichte erzählt Kanye West in wenigen Worten: "Es geht darum, wie meine Mutter zu den Toren des Himmels aufsteigt". In Pastelltönen und recht simpler Grafik gehalten, wirkt Only One wie eine Indie-Entwicklung. Im Trailer gibt es zudem nur Render-Szenen gezeigt - wie das Spielgeschehen ablaufen wird, bleibt ein Rätsel.

Als Kanye West den Trailer dem Publikum vorspielt, gibt es einen Applaus, der sich in Grenzen hält. Das scheint Herrn West auf das Gemüt zu schlagen. "Das ist nicht einfach zu machen, Mann! Ihr benehmt euch alle, als wäre das etwas normales, Mann!", so West zu seiner Audienz. "Ihr versteht das nicht. Ich gehe da raus und treffe mich mit allen Leuten in San Francisco und die dissen [Übersetzung Rapper -> Deutsch: "beleidigen"] die Scheiße aus mir raus. Und ich so: 'Ich will ein Spiel machen!' Und die so: 'Fick dich!'".

Doch das Publikum bekommt vom Großmeister zum Glück noch eine zweite Chance: West beschließt, den Trailer noch einmal zu zeigen - und erklärt auch noch einmal das Konzept des Spiels. Falls ihr es auch schon wieder vergessen habt: Es geht um seine Mutter, wie sie zu den Himmelspforten reist.

Seine Mutter.

Zu den Himmelspforten.

Verstanden? Gut, dann schaut euch den Trailer doch einfach mal selbst an. Den kompletten Mitschnitt von Kanyes Trauerbekundung findet ihr beim englischsprachigen Magazin Kotaku.

Gottseidank ist Kanye Wests Publikum lernfähig - oder will das Vorschau-Video einfach nur kein drittes Mal sehen. Denn nach dem zweiten Trailer-Durchlauf hagelt es Begeisterungsstürme.

Was meint ihr? Hat Only One das Potenzial, ein Hit zu werden? Oder hat sich Herr West hier zu viel vorgenommen?

Dass Stars Videospielen gegenüber recht affin sind, ist keine Seltenheit. Erst kürzlich regte sich Snoop Dogg lauthals über Xbox Live auf. Danny Trejo alias "Machete" dagegen bastelte sich neulich selbst in Fallout 4.

Tags: Indie   Fun   Video  

Kommentare anzeigen
Bungie: Darum will der Entwickler kein Halo mehr machen

Bungie: Darum will der Entwickler kein Halo mehr machen

Es war 2010 eine kleine Überraschung: Mit Halo Reach hat sich Bungie von seiner langjährigen Marke und somit (...) mehr

Weitere News