Ubisoft bestätigt: Assassin's Creed macht Pause, Watch Dogs 2 springt ein

von Sören Wetterau (12. Februar 2016)

Seit 2009 ist es bei Ubisoft Tradition, dass im Herbst ein neues, großes Assassin's Creed erscheint. Alles begann mit Assassin's Creed 2 bis hin zum letztjährigen Assassin's Creed - Syndicate, welches trotz vermeintlicher Serienmüdigkeitserscheinungen immer noch im Test überzeugen konnte. 2016 ist aber damit erst einmal Schluss.

Nachdem es Anfang Januar erste Gerüchte gab, dass Ubisoft der Serie eine Verschnaufpause gönnt, bestätigte es das Unternehmen jetzt in seinem Firmenblog. Dieses Jahr gibt es keinen großen, neuen Serienableger, stattdessen steht die Serie bei Ubisoft auf dem Prüfstand. Das zusätzliche Entwicklungsjahr wollen die Entwickler nutzen, um die Spielmechaniken weiterzuentwickeln und um sicherzustellen, dass die Spieler ein möglichst "erinnerungswürdiges" Erlebnis erhalten. Damit dies klappt, wurden zudem die internen Entwicklungsprozesse umgestellt.

Details zum nächsten Assassin's Creed, welches vermutlich erst Ende 2017 erscheint, verrät Ubisoft noch nicht. Den Gerüchten zufolge spielt der nächste Ableger im antiken Ägpyten und hört intern auf den Codenamen "Empire".

Serienanhänger überbrücken die Wartezeit zum Beispiel mit den Ablegern India und Russia von Assassin's Creed Chronicles, sowie der Kinofilm mit Michael Fassbender. Die Dreharbeiten wurden vor kurzem abgeschlossen, weswegen einem geplanten Kinostart im Dezember 2016 nicht mehr viel im Wege steht.

1 von 58

Assassin's Creed - Syndicate: London ruft die Meuchelmörder

Als Ersatz für das diesjährige Assassin's Creed gibt es vermutlich Watch Dogs 2. Die Existenz des "Open World"-Spiels bestätigte Ubisoft nun in seinem Finanzbericht für das dritte Geschäftsquartal 2015/2016. Darin heißt es, dass eine Veröffentlichung des neuen Watch Dogs bis zum 31. März 2017 vorgesehen ist. Eine offizielle Ankündigung ist dies zwar noch nicht, aber ein deutlicher Wink mit dem Zaunpfahl.

Neben Watch Dogs 2 sollen außerdem noch bis zum 31. März 2017 For Honor, Ghost Recon - Wildlands und South Park - The Fractured but Whole erscheinen. Exakte Termine gibt es noch nicht, die dürften vermutlich erst im Laufe des Jahres erfolgen. Erwähnt wird außerdem ein noch nicht angekündigtes Spiel mit hohen Produktionskosten (AAA), welches "starke digitale Live-Inhalte" bieten wird. Wie beim Rest schweigt Ubisoft zu weiteren Details.

Wie seht ihr das? Reicht euch das Angebot von Ubisoft, um ein Jahr lang kein neues Assassin's Creed zu erhalten oder hättet ihr euch einen neuen Serienableger gewünscht?

Dieses Video zu AC - Syndicate schon gesehen?

Tags: Singleplayer   Multiplayer  

Kommentare anzeigen

Assassin's Creed-Serie



Assassin's Creed-Serie anzeigen

Overwatch: Blizzard kündigt Weihnachts-Event im Dezember an

Overwatch: Blizzard kündigt Weihnachts-Event im Dezember an

Kurz vor dem anstehenden Fest der Liebe hat Entwickler Blizzard ein spezielles Weihnachts-Event für seinen Helden- (...) mehr

Weitere News

Meinungen - Assassin's Creed - Syndicate

Alle Meinungen