Need for Speed: Veröffentlichung der PC-Version im März inklusive manueller Gangschaltung

von Sören Wetterau (12. Februar 2016)

Konsolenspieler können Need for Speed schon seit dem letzten Jahr ausgiebig auf PlayStation 4 oder Xbox One spielen. PC-Besitzer blieben außen vor, denn Entwickler Ghost Games benötige mehr Zeit für die Portierung. Zeit, die nun bald ein Ende findet.

Mithilfe eines neuen Videos und eines Blog-Eintrages kündigt Entwickler Ghost Games die PC-Version für den 17. März 2016 an. Die zusätzlichen fünf Monate Entwicklungszeit nutzte das Team für zahlreiche Verbesserungen gegenüber der Konsolenversion. So wird Need for Speed auf dem PC Auflösungen von bis zu 4K unterstützen und eine uneingeschränkte Bildwiederholrate bieten. Außerdem gibt es Unterstützung für verschiedene Lenkräder von Logitech, Thrustmaster und Fanatec. Eine genaue Auflistung folgt bald.

Einher geht damit eine Funktion, die sich schon Konsolenspieler seit Start wünschen: Manuelle Gangschaltung. Keine Angst liebe Konsolenspieler, die Funktion ist nicht exklusiv und wird demnächst als Update für PlayStation 4 und Xbox One veröffentlicht.

Die bisherigen Gratis-Erweiterungen Icons und Legends könnt ihr zum Start der PC-Version direkt herunterladen. Wenn alles nach Plan läuft, folgt das Showcase-Update kurz danach.

Wer nicht weiß, ob sich Need for Speed lohnt, der wirft am besten einen Blick auf den Test der Konsolenversion "Need for Speed: Zurück in den Untergrund". Alternativ können Abonnenten von Origin Access ab dem 10. März Probe fahren, so ähnlich wie seinerzeit auf der Xbox One.

Tags: Video   Online-Zwang   Singleplayer   Multiplayer  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Need for Speed
Wahr oder falsch? #204: Kurioses aus der Welt von Pokémon Go

Wahr oder falsch? #204: Kurioses aus der Welt von Pokémon Go

Heute geht es um Pokémon Go. Direkt frei herausgesagt. In der Überschrift steht zwar, dass es sich um die W (...) mehr

Weitere News