Erstes Sex-Spiel auf Steam erschienen

von David Dieckmann (15. Februar 2016)

Mit Kindred Spirits on the Roof ist auf Steam das erste Spiel erschienen, das explizite Sex-Szenen zeigt. Das Spiel im Anime-Stil ist eine virtuelle Grafik-Novelle. Das bedeutet, dass es sich selbst voran treibt und ihr als Spieler lediglich dann und wann eingreift - ähnlich wie bei Telltale-Spielen à la The Wolf Among Us.

Auf Steam gab es bislang keine derartigen Spiele zu sehen, da Valve (der amerikanische Konzern hinter Steam) diese schlicht nicht duldete. Welchen Unterschied Kindred Spirits on the Roof in Valves Augen zu bisherigen Spielen der Gattung Erotik hat, ist nicht klar. Jedoch könnte einer der Gründe sein, dass das Spiel sich für gleichgeschlechtliche Liebe stark macht und derartige Themen niveauvoll behandelt. Hierbei geht es also nicht um ein plumpes Porno-Spiel.

(Zensur von der spieletipps-Redaktion hinzugefügt)(Zensur von der spieletipps-Redaktion hinzugefügt)

Kindred Spirits on the Roof ist seit dem 12. Februar 2016 bei Steam für PC erhältlich und erfreut sich seitdem sehr positiver Kritik. Das Spiel dreht sich um das Mädchen Toomi Yuna, die eines Tages zwei Seelenverwandte auf dem Dach ihrer Schule trifft. Durch die Beiden angespornt, wird Yuna zum Amor für einige gleichgeschlechtliche Paare in der Schule.

Was haltet ihr von dem Spiel? Findet ihr es gut, dass Steam scheinbar seine Richtlinien lockert - oder hättet ihr die Plattform gerne frei von derartigen Titeln? Schreibt uns eure Meinung in die Kommentare.

1 von 36

Meilensteine japanischer Rollenspiele

Tags: Singleplayer   Steam  

Kommentare anzeigen
Overwatch: Profi zerlegt ein komplettes Team in einem Turnier

Overwatch: Profi zerlegt ein komplettes Team in einem Turnier

In einem College-Turnier zeigt ein Spieler, wie Lucios Spezialattacke in Overwatch ein komplettes Team demoralisieren k (...) mehr

Weitere News