Dieses Spiel macht euch zum Mörder

von David Dieckmann (17. Februar 2016)

Das Spiel The Works of Mercy ist ein psychologischer Thriller, in dem ihr als Spieler dazu gezwungen werdet, Morde zu begehen.

The Works of Mercy buhlt aktuell auf der Finanzierungsplattform Kickstarter um Unterstützung seitens der Spieler. Die Geschichte: Eure Familie ist entführt worden. Der Missetäter meldet sich bei euch und zwingt euch dazu, andere Menschen umzubringen, um eure Familie zu retten.

Wer der Entführer ist, warum er gerade eurer Familie so übel mitspielt und wie weit ihr gehen müsst, um ihn zufrieden zu stellen - all das gilt es herauszufinden. Dabei treibt euch euer Konterpart immer weiter in die Ecke und zwingt euch, immer schlimmere Dinge zu tun. Ihr spielt dabei aus der Ego-Perspektive und haltet euch - den bisher veröffentlichten Bildern nach zu urteilen - nur in eurer eigenen Wohnung auf. Die sieht dank des Grafikgerüsts Unreal Engine 4 übrigens sehr gut aus - fast schon fotorealistisch. Um die Erfahrung noch zu vertiefen, sollt ihr das Spiel mit VR-Brillen wie der Oculus Rift spielen können.

Die Entwickler versprechen: "The Works of Mercy wird einen bleibenden Eindruck bei den Spielern hinterlassen und sie mit der Frage konfrontieren: Wie viel würde ich für meine Familie aufgeben?" Die ersten Bilder sehen in jedem Fall nach einem vielversprechenden Abenteuer aus. Ein vergleichbares Spiel, das ähnlich mit eurer Psyche spielt, ist The Stanley Parable - nur, dass ihr dort niemandem ans Leder müsst.

Was haltet ihr von The Works of Mercy? Würdet ihr das Spiel gerne ausprobieren oder ist die Thematik für euch etwas zu harter Tobak? Schreibt uns eure Meinung in die Kommentare.

Außerdem lesenswert:

Tags: Virtual Reality   Kickstarter   Horror  

Kommentare anzeigen
PT: Fans ziehen letzte Daten aus der Demo

PT: Fans ziehen letzte Daten aus der Demo

Die Einstellung von PT, die Demo zu Silent Hills, ist schon anderthalb Jahre her, aber weiterhin tobt das ehemalige Koj (...) mehr

Weitere News