Bethesda: Drei neue große und "verrückte" Projekte in Arbeit

von Micky Auer (19. Februar 2016)

Vom 16. bis 18. Februar fand in Las Vegas die Fachtagung D.I.C.E. statt (nicht zu verwechseln mit DICE, dem schwedischen Entwickler von Just Cause 3). Die Teilnehmer setzen sich aus einer illustren Runde für führenden Köpfen der Computerspielbranche zusammen.

Mit von der Partie war zum Beispiel Todd Howard, der Hauptverantwortliche für Fallout 4 von Bethesda. Er nutzte die Gelegenheit, um vor der versammelten Presse zu verkünden, dass Bethesda "ausgelasteter sei denn je zuvor". Der Grund für das geschäftige Treiben ist vordergründig die Arbeit an dem bereits angekündigten DLC für Fallout 4 und den überarbeiteten Überlebens-Modus.

Was aber noch viel interessanter ist: Howard eröffnet, dass zurzeit drei neue Projekte in Arbeit sind, die mit nichts vergleichbar sein sollen, was das Studio bis jetzt veröffentlicht hat.

"Wir arbeiten gerade tatsächlich an drei langfristigeren Projekten, die zurzeit natürlich nicht näher erläutert werden können. Aber so viel sei gesagt: Sie sind gänzlich anders als alles was wir bis jetzt gemacht haben. Dennoch wird der typische Bethesda-Stil erhalten bleiben", sagt Howard im Interview mit der englischsprachigen Seite VG24/7.

"Groß und verrückt, aber auf so viele Arten unterschiedlich von unserer bisherigen Arbeit. Es ist eine sehr spannende Phase für uns", so Howard weiter.

1 von 101

Fallout - die ganze Wahrheit bis Fallout 4

Bei diesen interessanten Zukunftsaussichten fällt beinahe unter den Teppich, dass im Zuge der D.I.C.E. Fallout 4 als Spiel des Jahres ausgezeichnet wurde! Das soll natürlich auf keinen Fall unerwähnt bleiben. Zuvor musste sich Bethesdas Endzeit-Epos geschlagen geben und wurde von The Witcher 3 - Wild Hunt abgehängt. Das Fantasy-Rollenspiel hat nämlich die höchste Auszeichnung bei den Video Game Awards abgestaubt.

Bethesda hatte über die vergangenen Jahre hinweg nicht unbedingt rekordverdächtige Erfolge mit Spielen zu verzeichnen, die nicht zur Fallout- oder "The Elder Scrolls"-Reihe gehören. Daher wird die kommende Zeit wohl auch für euch und uns spannend bleiben. Denn so schnell werdet ihr von Bethesda wohl nichts mehr über die neuen Projekte erfahren. Howard erwähnt im Interview abschließend, dass zum Beispiel die gedrosselte Informationsflut bezüglich Fallout 4 für die Firma gut funktioniert hätte. Eine Strategie, die nun wohl auch auf die neuen Projekte angewendet werden soll.

Sobald jedoch ein Name fällt, ein Screen auftaucht oder sich jemand zu den Themen äußert, werden wir sofort zur Stelle sein und euch darüber informieren. Über was würdet ihr euch freuen oder was glaubt ihr, dass bei Bethesda in Arbeit ist? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Dieses Video zu Fallout 4 schon gesehen?

Tags: Pressekonferenzen   Rumor  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Fallout 4

Fallout-Serie



Fallout-Serie anzeigen

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

So lange wartet ihr schon, endlich ist es soweit. In der kommenden Woche erscheint das seit vor vielen Jahren angek&uum (...) mehr

Weitere News