Das hat gesessen: Stehender Applaus für Kojima auf der D.I.C.E.

von Micky Auer (19. Februar 2016)

Das wird Konami nicht schmecken, und irgendjemand in der Führungsriege des japanischen Entwicklers wird sich aufgrund dieses Szene vermutlich ein wunderschönes Kanji in den Allerwertesten nagen.

Auf der Fachtagung D.I.C.E., die vom 16. bis 18. Februar in Las Vegas stattfand, wurde Hideo Kojima, der Mann hinter Metal Gear Solid 5 - The Phantom Pain, für seine Verdienste in der Branche ausgezeichnet und in die "Hall of Fame", die Ehrenhalle der berühmtesten kreativen Köpfe in der Geschichte der Videospiele aufgenommen.

Dieses Video zu MGS 5 - Metal Gear Online schon gesehen?

Als Kojima die Bühne betritt, um seine Auszeichnung entgegenzunehmen und seine Dankesrede zu halten, wird er ständig unterbrochen. Und zwar vom stetig lauter werdenden Applaus des Publikums, der mit Jubelrufen und stehenden Ovationen seinen Höhepunkt findet.

News zu Games, Cheats, Konsolen & mehr! Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone. Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als „Spieletipps”!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start”. +4915792369701

Erinnert euch kurz zurück: Als Kojima für Metal Gear Solid 5 - The Phantom Pain im Zuge der Video Games Awards ausgezeichnet hätte werden sollen, verkündet Präsentator Geoff Keighley, dass es Kojima seitens seines damaligen Arbeitgebers Konami untersagt sei, entsprechende Preise entgegenzunehmen. Dieses Verbot wurde den Veranstaltern in Form eines anwaltlichen Schreibens mitgeteilt. Die Aktion sorgte verständlicherweise für Empörung und setzte dem lange anhaltenden Streit zwischen Konami und Kojima die Krone auf.

Keighleys Worte zum Zeitpunkt der Preisverleihung lauteten eingangs: "Leider kann Hideo Kojima heute nicht bei uns sein, daher nehmen wir den Preis stellvertretend für ihn entgegen." Das hat eine der Präsentatorinnen während der D.I.C.E. gleich in einen zielsicheren Tiefschuss gegen Konami umgewandelt. Als nämlich The Phantom Pain eine Auszeichnung erhielt, meinte sie: "Leider kann Konami heute nicht bei uns sein, daher nehmen wir den Preis stellvertretend entgegen." Dabei konnte sie sich ein Lachen nicht verkneifen, ebensowenig wie das Publikum, das den Seitenhieb sofort verstanden hat.

Die entsprechenden Videos dazu findet ihr bei den Kollegen der englischsprachigen Seite Kotaku. Schaut mal rein, es ist sehenswert!

Kojima - jetzt ein "freier" Mann und nicht mehr vertraglich an Konami gebunden, ist voller Tatendrang. Gemeinsam mit Regisseur Guillermo del Toro (Hellboy) und Schauspieler Norman Reedus (The Walking Dead) hat er - wie es scheint - noch Großes vor. Sehr zum Wohl von euch und uns. Denn auch wenn das geplante gemeinsame Projekt Silent Hills dank Intervention von Konami nicht verwirklicht werden kann, stehen den Dreien nun alle Möglichkeiten offen, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen.

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Tags: Pressekonferenzen   Hideo Kojima  

Kommentare anzeigen
Final Fantasy 15: Multiplayer-Erweiterung erscheint Ende Oktober

Final Fantasy 15: Multiplayer-Erweiterung erscheint Ende Oktober

Schon bald ist Final Fantasy 15 keine reine Einzelspieler-Erfahrung mehr: Square Enix veröffentlicht voraussichtli (...) mehr

Weitere News