Ein Monat mit einem Porno-Star: Russische Spielwaffen-Seite verlost absurden Preis an 16-Jährigen

von David Dieckmann (24. Februar 2016)

Eine russische Seite, die Waffen in Counter-Strike Global Offensive verkauft, hat jüngst einen ungewöhnlichen Preis an ihren 100.000. Besucher verlost: Einen Monat in einem Hotel mit einer russischen Porno-Darstellerin.

Der 16-Jährige Schüler Ruslan Schedrin staunte jüngst nicht schlecht, als er die Seite Cases4Real.com besuchte. Wie sich herausstellte, ist Schedrin der 100.000. Besucher der Seite - und gewinnt damit einen ganzen Monat in einem Hotelzimmer, zusammen mit der Porno-Darstellerin Ekaterina Makarova. Das geht aus einem Bericht der englischsprachigen Seite Mail Online hervor.

Links: Ruslan Schedrin (aus Datenschutzgründen zensiert); Rechts: Porno-Darstellerin Ekaterina Makarova.Links: Ruslan Schedrin (aus Datenschutzgründen zensiert); Rechts: Porno-Darstellerin Ekaterina Makarova.

Wie Mail Online berichtet, freut sich der Junge außerordentlich auf seine Zeit im Hotel mit der Darstellerin - nicht so jedoch seine Mutter und seine Schwester. "Sie sollten uns stattdessen 100.000 Rubel [Anm. der Red.: etwa 1.200 Euro] geben, damit wären wir glücklich", so Ruslans Mutter. Seine 17-Jährige Schwester dagegen kritisiert den Preis an sich scharf: "Was, wenn ein verheirateter Mann gewonnen hätte - oder sogar ein junges Mädchen? Ich weiß, dass manche von ihnen auch gerne solche Spiele spielen."

Die Darstellerin selbst dagegen sieht dem Preis gelassen entgegen. So wolle sie laut Mail Online mit dem Jungen besprechen, wo die beiden ihren ausgedehnten Hotelbesuch verbringen, wolle aber gerne "Urlaub im Ausland machen. Wir werden mit der Mutter besprechen, ob er mit mir im Hotel bleiben oder verreisen darf", fügt sie hinzu. Mit 16 Jahren wäre der Junge in Russland immerhin mündig und dürfte die Entscheidung selbst treffen.

In jedem Fall ist der Preis der russischen Handelsplattform gleichermaßen aufsehenerregend wie ungewöhnlich. Als PR-Stunt hat das Gewinnspiel immerhin funktioniert. Dennoch bleibt die Frage im Raum: Sollte eine Webseite wirklich mit derartigen Angeboten um seine Kundschaft buhlen. Zwar sei Sex nicht explizit in diesem Hauptgewinn enthalten, jedoch scheint die Darstellerin nicht ganz unaufgeschlossen zu sein: "Es ist nicht vorgesehen - aber das Leben ist das Leben", verrät sie gegenüber Mail Online.

Was haltet ihr von dem merkwürdigen Preis? Hat der russische Spielwaffen-Händler hier ganz klar eine Grenze überschritten? Oder ist alles halb so wild und die Idee bestenfalls lustig? Schreibt uns eure Meinung in die Kommentare.

Dieses Video zu Counter-Strike Global Offensive schon gesehen?

Tags: Gewinnspiele  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Counter-Strike Global Offensive

Counter-Strike-Serie



Counter-Strike-Serie anzeigen

Konami stoppt Fan-Neuauflage von Castlevania

Konami stoppt Fan-Neuauflage von Castlevania

Das allererste Castlevania auf Basis der Unreal Engine 4 genießen: Das war der Traum von Entwickler Dejawolfs, do (...) mehr

Weitere News