Schnellste Grafikkarte der Welt? Neue Gaming-PCs von AMD 9 mal so schnell wie Xbox One

von David Dieckmann (29. Februar 2016)

Der Grafikkarten-Hersteller AMD werkelt gemeinsam mit dem PC-Hersteller Falcon Northwest an VR-tauglichen Spiele-PCs, die so ziemlich alles in den Schatten stellen dürften, was ihr bisher gesehen habt - vor allem wegen der besonders starken Grafikleistung.

Die feuerroten Rechenkisten von AMD bezeichnet Roy Taylor von AMD als "developer box" - also Geräte, die extra für Entwickler gebaut sind, die an zukünftigen Spielen mit besonderem Grafikhunger arbeiten. Bisher tragen die Geräte keinen offiziellen Namen. Allerdings nennt Taylor sie stets in einem Atemzug mit VR-Technik und DirectX 12. Darin steckt die kommende Oberklasse-Grafikkarte von AMD, die nichts geringeres als den Titel "Stärkste Grafikkarte" anstrebt. Auf Twitter veröffentlicht Taylor nun laufende Exemplare der Rechner:

Der verbaute Grafikchip in den Super-PCs soll auf AMDs Radeon R9 Fury X basieren - einer Hochleistungs-Grafikkarte, die von Haus aus mit einer fest verbauten Wasserkühlung daher kommt. Die Version in den vorgestellten Rechnern kommt jedoch - wie auch immer - mit einer Luftkühlung aus. Und das, obwohl auf ihr gleich zwei der"Fury X"-Grafikprozessoren verbaut sind.

Wer sich nicht mit technischen Details aufhalten will, für den gibt es einige Vergleichswerte: Laut AMD soll die Grafikleistung des kommenden "Doppel-Fury-X-Chips" ganze neun mal so schnell sein wie eine Xbox One - und sieben mal so schnell wie eine PS4. Und das bei einer ungefähr gleichen Größe.

Wer etwas mehr ins Detail gehen mag: Die kommende AMD-Karte soll über satte 8192 Bit Speicheranbindung verfügen, kommt mit 8 Gigabyte HBM-RAM und bietet 8192 Streaming-Prozessoren - doppelt so viele wie die bisherige Flaggschiff-Karte R9 Fury X. Die Karte soll auf eine Rechenleistung von 12 Teraflops kommen - also 12 mal 10 hoch 12 Berechnungen (genauer: Gleitkommazahl-Operationen) pro Sekunde.

Wann die in den Super-Rechnern vorgestellte Karte erhältlich sein wird - und vor allem, was sie kostet - ist bisher noch nicht bekannt. Als Veröffentlichungszeitraum gibt AMD bisher nur "2016" an. Preislich solltet ihr euch allerdings auf das gleiche Gebiet einstellen, in dem sich auch NVidias Grafikmonster GTX Titan X bewegt - also zwischen 1.000 und 1.500 Euro.

Tags: Hardware   Rumor  

Kommentare anzeigen
PT: Fans ziehen letzte Daten aus der Demo

PT: Fans ziehen letzte Daten aus der Demo

Die Einstellung von PT, die Demo zu Silent Hills, ist schon anderthalb Jahre her, aber weiterhin tobt das ehemalige Koj (...) mehr

Weitere News