Externe Grafikkarten für Laptops: AMD macht's möglich

von David Dieckmann (02. März 2016)

Wäre es nicht schön, eine Gaming-Grafikkarte an einen ultradünnen Laptop anschließen zu können - und somit auch anspruchsvolle Spiele zocken zu können? Das denkt sich zumindest AMD. Jetzt veröffentlicht die Firma erste Pläne zu so einem System.

Robert Hallock, Chef der globalen technischen Vermarktung bei AMD, stellt in einem Facebook-Beitrag genau jenes Konzept vor - inklusive einem ersten Bild:

"Gaming-Notebooks sind großartig, um zu spielen. Aber niemand mit klarem Verstand möchte immer eines mit sich herumschleppen. Ultradünne Notebooks sind großartig zu transportieren, aber niemand mit klarem Verstand würde sie mit einem Gaming-Notebook verwechseln", schreibt Hallock. "Aber es gibt immer noch einen GROßEN Bedarf an dünnen Notebooks, mit denen man spielen kann."

Robert Hallock geht davon aus, dass es sicherlich Spieler gibt, die ihren Gaming-PC gerne mit einem Notebook tauschen würden, sofern dieses die Rolle der Desktop-Lösung zufriedenstellend erfüllt. Seine Antwort: Externe Grafikkarten - wie eben die auf dem gezeigten Bild. Die Idee dahinter ist, die Grafikkarte über ein Extra-Gehäuse mit Strom zu versorgen und an den Laptop anzuschließen. Der kann wiederum auf die Grafikleistung der starken Karte zugreifen und zur Gaming-Maschine werden. Die Karte könntet ihr zuhause stehen lassen und unterwegs auf die interne Grafikkarte des Notebooks zugreifen. So stehen euch in der Bahn und auf der Arbeit weiterhin alle Funktionen abseits von Spielen zur Verfügung.

1 von 15

Der Skyrim-PC im Aufbau

Hallock verspricht außerdem, dass es "weitere Infos sehr bald" geben wird. Aktuell bleibt noch die Frage im Raum, ob AMD die Lösung für externe Grafikkarten lediglich für Hauseigene GPUs veröffentlicht, oder ihr auch Karten von NVidia einbauen können werdet. Letzteres wäre zumindest dann durchaus denkbar, wenn AMD wirklich eine standardisierte Lösung veröffentlicht, in die ihr jeden Chip einbauen könnt.

Was haltet ihr von Hallocks Konzept? Würdet ihr mit so einer externen Grafikkarte auf euren Desktop-PC verzichten? Oder würdet ihr gerne weiterhin einen großen Kasten unter dem Tisch stehen haben, um etwa andere Komponenten austauschen zu können? Schreibt uns eure Meinung!

Tags: Hardware   Rumor  

Kommentare anzeigen
Schauspieler Will Ferrell wird zum "E-Sport"-Profi im neuen Film

Schauspieler Will Ferrell wird zum "E-Sport"-Profi im neuen Film

Jetzt schafft es der E-Sport sogar auf die große Leinwand. Wie das US-Magazin Variety berichtet, soll Schauspiele (...) mehr

Weitere News