Schreie, Charles Manson, Hitler: Darknet Horror-Spiel geht an die Grenzen der Substanz

von Julian Städing (02. März 2016)

Das Darknet ist als berüchtigter Abgrund des Internets bekannt: In dem Untergrund-Netzwerk vollziehen sich angeblich kriminellste Handlungen jeglicher Art: Hier soll es zu Abwicklungen von Drogenhandel, Waffenexport und Falschgeldproduktion kommen.

Auch besonders harte Spiele finden wohl ihren Weg hierher; vor einiger Zeit ist das Horror-Spiel "Sad Satan" im Darknet aufgetaucht, das angsteinflößende Elemente kombiniert und den Spieler an seine nervliche Grenze treibt. Das Spiel unterscheidet sich dabei von leichter zu verdauenden Horror-Titeln wie Dying Light - The Following und bringt das Schockerlebnis auf ein neues Level.

In dem bizarren Spiel müsst ihr angsteinflößende Gänge erkunden, die von einer verstörenden Atmosphäre untermauert sind: Ihr hört Schreie von kleinen Mädchen, die sich in einem queren Mix mit Tonaufnahmen von Massenmörder Charles Manson und Adolf Hitler vermischen. Zudem tauchen Aufnahmen des Teufels auf, Musikstücke werden rückwärts abgespielt - der Mythos ist perfekt.

Über die Hintergrundgeschichte von "Sad Satan" ist wenig bekannt und noch weniger wirklich bestätigt. Der Entwickler ist lediglich unter dem Kürzel "ZK" bekannt - zu ihm fehlen jedoch konkrete Informationen wie Aussehen oder Biografie. So ist man sich nicht einmal sicher, ob die wirre Historie rund um "Sad Satan" ein großer PR-Gag war, oder ob alle verbreitenen Meldungen der Wahrheit entsprechen.

Wie es sich tatsächlich anfühlt in "Sad Satan" herum zu irren, zeigt der Youtube Channel Obscure Horror Corner:

Sad Satan hat weder einen festen Erscheinungstermin, noch existiert eine tatsächlich zu erwerbende Version des Spiels.

Außerdem interessant:

Hat dir "Schreie, Charles Manson, Hitler: Darknet Horror-Spiel geht an die Grenzen der Substanz von Julian Städing" gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Instagram folgen.

Tags: Horror   Indie   Rumor  

Kommentare anzeigen
Skull and Bones: Bewusst gegen eine Verbindung zur "Assassin's Creed"-Reihe entschieden

Skull and Bones: Bewusst gegen eine Verbindung zur "Assassin's Creed"-Reihe entschieden

Auf der E3 2017 hat Ubisoft mit Skull and Bones eine neue Marke angekündigt, die auf den ersten und zweiten Blick (...) mehr

Weitere News