Lionhead Studios: Schließung droht, Entwicklung an Fable Legends eingestellt

von Frank Bartsch (08. März 2016)

Microsoft hat den Rotstift geschwenkt. Die Entwicklung an Fable Legends ist eingestellt. Die Entwicklungsstudios Lionhead Studios und Press Play stehen vor der Schließung.

Das Onlinespiel Fable Legends steht bereits seit Jahren in der Entwicklung. Bisher gab es nur Bilder und wenige Videos aus dem Spiel zu sehen. Zuletzt ist bekannt geworden, dass Fable Legends dem "Free2Play"-Trend folgen soll.

Doch damit ist es nun Aus. Microsoft lässt über Xbox Wire verkünden, dass die Entwicklung an dem Spiel eingestellt ist.

Offenbar hat das Vorhaben mittlerweile einfach zu viel Zeit und damit Geld gekostet. Damit steht auch die Zukunft der zuständigen Entwickler der Lionhead Studios auf wackligen Beinen. Die Lionhead Studios gehören zum Microsoft-Konzern.

Microsoft schließt nicht aus, dass das Studio, welches durch die Fable-Reihe weltberühmt wurde, auch die Pforten schließen muss. Offiziell heißt es, dass "Diskussionen über eine mögliche Schließung mit Mitarbeitern" geführt würden.

Ganz sicher ist, dass das dänische Studio Press Play, ebenfalls ein Tochterunternehmen von Microsoft, den Betrieb einstellen muss. Damit ist auch die Entwicklung an dem Spiel Project Knoxville, welches an die Trilogie "Die Tribute von Panem" erinnert, eingestellt.

Übrigens hat Peter Molyneux, langjähriger Chef der Lionhead Studios, bereits seit Jahren das britische Unternehmen verlassen. Seine über Kickstarter finanzierte Entwicklung an Godus verläuft allerdings recht schleppend.

Die Branche reagiert mittlerweile bereits auf die Nachrichten. Verschiedene Entwickler anderer Studios haben ihr Bedauern ausgedrückt und Kollegen bei Lionhead und Press Play sogar spontan Jobangebote gemacht, wie das englischsprachige Magazin Dualshockers berichtet.

Tags: Online-Zwang   Free 2 play  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Fable Legends
Swery65: Der Kopf hinter Deadly Premonition kehrt mit neuem Indie-Studio zurück

Swery65: Der Kopf hinter Deadly Premonition kehrt mit neuem Indie-Studio zurück

(Quelle: White Owls Inc.) Swery65 ist zurück: Der kreative Kopf hinter Spielen wie Deadly Premonition und D4 - Dar (...) mehr

Weitere News