Bioshock - The Collection: Sammlung aller drei Teile gesichtet

von Micky Auer (18. März 2016)

Was bislang nur ein Gerücht war, nimmt langsam aber sicher feste Formen an: Bioshock - The Collection nähert sich seiner Veröffentlichung, wie die englischsprachige Seite Eurogamer berichtet.

Twitter-Nutzer Lifelower hat es sich zur Aufgabe gemacht, Xbox Live Arcade ganz besonders genau im Auge zu behalten. Dabei ist ihm die Listung für die offiziell noch gar nicht angekündigte Sammlung auf einer Taiwanesischen Spieleseite aufgefallen. Dabei fällt nicht nur der Name, sondern auch die Plattformen PlayStation 4, Xbox One und PC. Mit dazu gibt es gleich eine Grafik, bei der es sich um die Gestaltung der Verpackung handeln könnte.

Basierend auf der Gestaltung liegt die Vermutung nahe, dass es sich inhaltlich um Bioshock, Bioshock 2 und Bioshock Infinite inklusive der erhältlichen Zusatzinhalte handeln könnte.

Was noch gänzlich unklar ist, ist der Grad der Überarbeitung für die aktuelle Konsolengeneration. Handelt es sich um eine schlichte Portierung der Originale oder überarbeitete Versionen, die grafisch und technisch eher dem heutigen Standard entsprechen? Das kann zurzeit noch nicht beantwortet werden, aber ihr werdet es hoffentlich bald herausfinden.

Den bisher letzte Serieneintrag stellt das oben erwähnte Bioshock - Infinite dar und bildet einen krönenden Abschluss für die Trilogie. Auch uns hat das Spiel ausgesprochen gut gefallen, wie ihr im Test: "Bioshock Infinite: Ein würdiger dritter Teil, der anders ist" nachlesen könnt.

Dieses Video zu Bioshock - Seebestattung schon gesehen?

Hat dir "Bioshock - The Collection: Sammlung aller drei Teile gesichtet von Micky Auer" gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Instagram folgen.

Tags: Singleplayer   Remake  

Kommentare anzeigen
Die Sims 4: Konsolenversion angekündigt und merkwürdige Speedrun-Kategorie

Die Sims 4: Konsolenversion angekündigt und merkwürdige Speedrun-Kategorie

Obwohl es Die Sims 4 schon seit 2014 für den PC gibt, hat Hersteller Electronic Arts erst jetzt eine Konsolenversi (...) mehr

Weitere News