Ark - Survival Evolved: Der Sinn der Exkremente

von Frank Bartsch (18. März 2016)

In Ark - Survival Evolved geht es manchmal ziemlich besch...eiden zu. Doch weshalb gibt es überhaupt Kot in dem Spiel?

Richtig. In Ark - Survival Evolved kann euer Charakter seinen Darm entleeren, aber auch die Dinos und alle anderen Lebewesen, die um euch herumschwirren.

Einerseits ist das nur natürlich, doch es gibt auch entscheidende Gründe, weshalb es überhaupt die Köttel im Spiel gibt. Denn der anale Auswurf bietet euch einen Ausweg.

"Wenn ihr irgendwo gefangen seid und im Spiel nicht mehr weiter kommt, so ist das der einzig biologisch nachvollziehbare Weg sich umzubringen", erklärt Susan Stieglitz Co-Chefin vom Entwickler Studio Wildcard gegenüber dem Magazin Kotaku.

In Ark - Survival Evolved könnt ihr tatsächlich in Situationen geraten, in denen euer Charakter feststeckt. Andere Spieler könnten euch beispielsweise gefangen nehmen. Wenn jeglicher Versuch scheitert, um freizukommen, so benötigt das Spiel eine Funktion für einen Neustart.

Und die besteht bei dem steinzeitlichen Spiel darin, seine eigenen Exkremente zu futtern (Mahlzeit). Dann stirbt euer Charakter und ihr startet neu.

Doch weshalb muss es der große Kupferbolzen sein, der als Neustart herhalten muss? "Das ist echt lustig", erklärt Steiglitz,"außerdem hätte es sich einfach billig angefühlt, einen Knopf für einen Neustart ins Spiel zu bringen."

Die Fäkalien im Spiel haben aber auch noch einen anderen Zweck: Ihr könnt die Haufen als Ressourcen nutzen.

Nun wisst ihr, weshalb ihr in Ark - Survival Evolved kräftig pressen könnt.

Übrigens gibt es seit kurzem einen kostenfreien Onlinemodus in Ark - Survival Evolved. Dass es in dem Spiel immer mal etwas makaber zugeht, zeigt auch, dass ihr ein Haus aus Fleisch bauen könnt.

Tags: Fun   Online-Zwang   Steam  

Kommentare anzeigen
Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

So lange wartet ihr schon, endlich ist es soweit. In der kommenden Woche erscheint das seit vor vielen Jahren angek&uum (...) mehr

Weitere News