Overwatch: Blizzard auf den Spuren von Pixar - Kurzfilm "Recall" veröffentlicht

von Sören Wetterau (27. März 2016)

Es ist schon anderthalb Jahre her, seitdem Blizzard auf der Blizzcon 2014 Overwatch als neuen Mehrspieler-Shooter ankündigte. Damals übrigens mithilfe eines Kurzfilms, der stilistisch durchaus an das erfolgreiche Animationsstudio Pixar (Alles steht Kopf, Toy Story) erinnert. Mit der bevorstehenden Veröffentlichung von Overwatch setzt Blizzard diesen Weg fort und veröffentlicht den nächsten Kurzfilm namens "Recall".

Dieser dreht sich um den spielbaren Charakter und Wissenschaftler-Gorilla Winston, der nach dem Aus der Heldengruppe Overwatch sich ziemlich langweilt. Während er in Gedanken an seine Kindheit schwelgt, wird jedoch ausgerechnet sein Labor von den sogenannten "Talon"-Truppen angegriffen und es wird Zeit, dass die einstige Freunde von damals wieder zusammenfinden.

Der Kurzfilm ist rund acht Minuten lang und lediglich der Auftakt von Blizzard. In den nächsten Wochen werden laut dem Entwickler weitere Charaktere mithilfe solcher Videos ausführlich vorgestellt. Sollten diese die Qualität beibehalten, dürfte das auf jeden Fall einen Blick wert sein.

Ob auch das Spiel selbst so gut ist, erfahrt ihr spätestens am 24. Mai. Dann soll voraussichtlich Overwatch für PC, Xbox One und PlayStation 4 erscheinen. Anfang Mai wird außerdem noch eine offene Beta-Phase für alle Interessierten abgehalten. Spieletipps-Redakteur David Dieckmann konnte schon in die geschlossene Beta reinschnuppern und verrät, auf was ihr euch bei Blizzards Shooter-Debüt einstellen müsst.

Tags: Video   Multiplayer  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Overwatch
Metal Gear Solid 5: Hideo Kojima musste ein halbes Jahr in Isolation entwickeln

Metal Gear Solid 5: Hideo Kojima musste ein halbes Jahr in Isolation entwickeln

Zu den heißesten Themen des vergangenen Jahres gehörte die Kontroverse um den Entwickler Hideo Kojima, den j (...) mehr

Weitere News