Pokémon Go: Die ersten offiziellen Screenshots sind da

von Dennis ter Horst (24. März 2016)

Zum Smartphone-Spiel Pokémon Go gibt es neue Details. Vor einigen Tagen sickerte bereits ein Video mit vermeintlichen Spielszenen zu Pokémon Go im Internet durch.

So durchsucht ihr im Spiel mit dem Smartphone in der Hand eure reale Umgebung nach Pokémon. Wichtig ist dabei, dass ihr bestimmte Orte aufsuchen müsst, damit ihr spezielle Typen von Kampfmonstern findet. So kommen Wasser-Pokémon eher an einem See oder am Meer vor, während ihr im Wald häufiger auf Pflanzen- und Insekten-Pokémon trefft.

Dieses Video zu Pokémon Go schon gesehen?

Euer Handy vibriert, sollte sich in eurer Nähe ein Pokémon befinden. Über den berührungsempfindlichen Bildschirm eurer mobilen Gerätschaft könnt ihr einen Pokéball werfen und versuchen, dass jeweilige Pokémon zu fangen.

News zu Games, Cheats, Konsolen & mehr! Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone. Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als „Spieletipps”!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start”. +4915792368953

Darüber hinaus ist es wichtig, bekannte Orte oder Sehenswürdigkeiten zu suchen und ihnen einen Besuch abzustatten. Dort befinden sich sogenannte Pokéstops, an denen ihr neue Pokébälle und Gegenstände finden könnt. Selbst Eier lassen sich auftreiben, die ihr ausbrütet, in dem ihr eine bestimmte Anzahl an Schritten geht.

Die neuen Bilder zeigen zudem, dass ihr einen Trainer-Level habt, den ihr mit der Zeit immer weiter vorantreibt. Je höher euer Level ausfällt, umso stärkere Pokémon könnt ihr fangen und umso mächtigere Gegenstände lassen sich auffinden. Übrigens macht es durchaus Sinn, einige Pokémon mehrmals zu fangen, damit sich manche Kampfmonster zu ihrer nächsten Stufe weiterentwickeln.

Ihr sollt auch Zugang zu besonderen Herausforderungen gelangen, die euch Mediallen verleihen, solltet ihr sie bestehen. Zuletzt schließt ihr euch nach einer gewissen Zeit einer von drei verschiedenen Gruppen an, die jeweils um den stärksten Rang kämpfen. In Arenakämpfen tretet ihr dabei gemeinsam gegen andere Arena-Mitglieder an.

Seid ihr also einer Gruppierung beitreten, könnt ihr einem leeren Arenaplatz eines eurer Pokémon zuweisen. Dies können andere Mitglieder eurer Gruppe ebenfalls tun, wodurch ihr die Stärke eurer Arena erhöht. Feindliche Angriffe könnt ihr dadurch besser abwehren. Arenen befinden sich wie schon die Pokéstops an bestimmten Orten auf der Welt.

Wann Pokémon Go erscheint, ist noch nicht bekannt. Jedoch plant Entwickler Niantic einen umfangreichen Beta-Test, der innerhalb von Japan stattfinden soll.

Ein Mann hat für seinen Heiratsantrag übrigens ein Pokémon-Spiel etwas umgebaut.

Zu Nintendos erster App Miitomo gibt es ebenfalls neue Details.

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Tags: Online-Zwang   Open World   Singleplayer   Multiplayer  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Pokémon Go
Pokémon - Ultrasonne und Ultramond: Neues Video bestätigt die Rückkehr der Inselwanderschaft

Pokémon - Ultrasonne und Ultramond: Neues Video bestätigt die Rückkehr der Inselwanderschaft

In etwas weniger als zwei Monaten erscheinen mit Pokémon - Ultrasonne und Ultramond zwei neue Pokémon-Spi (...) mehr

Weitere News