PlayStation VR: Sony denkt über Einsatz am PC nach

von Frank Bartsch (29. März 2016)

Hersteller Sony denkt offenbar darüber nach, die hauseigene "Virtual Reality"-Brille PlayStation VR auch für einen Einsatz am PC zur Verfügung zu stellen. Aktuell funktioniert das Gerät nur im Zusammenspiel mit der PlayStation 4.

Derzeit teilen sich Oculus Rift und HTC Vive den PC-Markt, während PlayStation VR nur mit der hauseigenen Konsole funktioniert.

Sonys Einstieg in den PC-Markt könnte vor allem finanziell interessant sein. Immerhin kostet die Brille ohne Controller und Kamera 399 Euro und ist damit deutlich günstiger als die Konkurrenz von Oculus und HTC.

Technisch sei eine Anbindung von PlayStation VR gar nicht so weit hergeholt, wie das Magazin Segmentnext berichtet. Denn viele Komponenten in Sonys Brille seien ähnlich denen von Oculus und HTC Vive.

Das Unternehmen hat eigene Recherchen angestellt und ist zu dem Schluss gekommen, dass PC-Spieler, die in die virtuelle Welt eintauchen wollen, wohl eher in Oculus Rift oder HTC Vive investieren, als sich die Kosten für PlayStation VR und eine neue PS4 aufzubürden. Warum also nicht auch in den PC-Markt einsteigen?

Noch ist Sony aber nicht soweit und spricht von einem theoretischem Vorgehen. Indessen schreckt die Spieler der hohe Preis für VR-Brillen nicht ab, so dass schon mit Lieferengpässen zu rechnen ist.

1 von 76

Virtual Reality - Sind Oculus Rift, HTC Vive und PlayStation VR die Zukunft des Spielens?

Würdet ihr es begrüßen, wenn Sony auch auf dem PC-Markt mitmischt? Lasst es uns gern in den Kommentaren wissen.

Lohnt sich überhaupt der Einstieg in die virtuelle Welt oder ist das nur eine teure Eintagsfliege? Onkel Jo diskutiert den Trend in seiner Kolumne "Virtual Reality: Lohnen sich Oculus Rift, HTC Vive, PlayStation VR und Holo Lens?".

Tags: Rumor   Virtual Reality   Hardware  

Kommentare anzeigen
Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Mit der Veröffentlichung von Final Fantasy 15 setzt sich das Entwicklerteam von Square Enix nicht zur Ruhe, sonder (...) mehr

Weitere News