Ikea VR Experience: Mit HTC Vive eine virtuelle Küche begutachten

von Dennis ter Horst (06. April 2016)

Wenn ihr gerne virtuell durch die Möbelwelten des Möbelhauses Ikea schlendern wollt, bekommt ihr durch die "Ikea VR Experience" in gewissen Maßen ab sofort die Möglichkeit dazu.

Diese Anwendung ist ab sofort kostenlos bei Steam zu finden und mittels der Videobrille HTC Vive nutzbar, so ikea.com. Bisher könnt ihr euch eine Küche etwas näher anschauen, wie sie auch bei Ikea selbst zu finden wäre.

Ihr könnt euch in der Küche frei bewegen und mit verschiedenen Objekten interagieren. Darüber hinaus ist es möglich, den Möbeln unterschiedliche Farben zuzuweisen, wodurch ihr euch eure eigene Traumküche schon virtuell erstellen könnt. Dadurch wisst ihr, wie sie letztendlich aussieht und müsst euch nicht mehr im Möbelhaus die Füße wund laufen.

Diese Küche könnt ihr mittels der Ikea VR Experinece hautnah begutachten.Diese Küche könnt ihr mittels der Ikea VR Experinece hautnah begutachten.

Ikea selbst sieht diese Anwendung als Pilot an. So soll es für die Konsumenten möglich sein, die Möbelwelten bereits von zu Hause aus zu sehen und auszuprobieren. Dies ist übrigens aus verschiedenen Perspektiven möglich, da ihr eure Größe verändern könnt. Technisch wurde die Anwendung mit der Grafiktechnik "Unreal Engine 4" realisiert.

Allerdings könnte hier ein fader Beigeschmack mitschwingen. Schließlich erscheint dies in gewisser Weise so, als würde Ikea versuchen, seine Möbel und Einrichtungsideen Stück für Stück zu digitalisieren und katalogisieren. Ob die Ikea-Möbelhäuser dadurch in einigen Jahren überfällig werden, da alles virtuell zu finden sein wird?

Probiert mehrere Farbvarianten aus, um eure eigenen Stil zu finden.Probiert mehrere Farbvarianten aus, um eure eigenen Stil zu finden.

Steam selbst wird die Ikea VR Experience bis August 2016 anbieten. Dementsprechend habt ihr mehrere Monate die Möglichkeit dazu, die virtuelle Küche zu erkunden, die einem Modell des aktuellen Katalogs übrigens sehr ähnlich sieht.

Ikea erhofft sich natürlich eine Menge Rückmeldungen seitens der Nutzer, um sein Angebot verbessern zu können. Der Großkonzern rechnet fest damit, dass in fünf bis zehn Jahren die virtuelle Realität ein fester Bestandteil der Gesellschaft ist.

Tags: Steam   Virtual Reality  

Kommentare anzeigen
Konami stoppt Fan-Neuauflage von Castlevania

Konami stoppt Fan-Neuauflage von Castlevania

Das allererste Castlevania auf Basis der Unreal Engine 4 genießen: Das war der Traum von Entwickler Dejawolfs, do (...) mehr

Weitere News